Full text: Die Entwicklung der türkischen Industrie unter Berücksichtigung der Kapitalbeschaffung

95 
Unternehmung abhängig . Gem . Art . 38 des Gesetzes Nr . 3460 haben zwar die Betriebsgemeinschaften 10 % des jährlichen Gewinns als Rücklagen solange zurückzustellen , bis ein Viertel des Nominalkapitals erreicht ist , sie sollen jedoch diese Gelder auf ihre Kontokorrentkontos bei der schaftlichen Staatsunternehmung einlegen . Die Art und Weise der dung dieser Rücklagen unterliegt dem Beschluß des Verwaltungsrates der übergeordneten Unternehmung und der Genehmigung des zuständigen steriums . Außerdem werden die Gewinne der Betriebsgemeinschaften züglich der Rücklagen und der Prämien in die Bilanz der übergeordneten Unternehmung eingeführt . Die Selbstfinanzierung ist also formell lich eingeschränkt . 
Bei der Beschaffung der Fremdkapitals können die Betriebsgemeinschaften ebenfalls keine selbständigen Entscheidungen treffen . Die Grundlagen ihrer Geschäfte und Beziehungen werden ihren Kapitalbedürfnissen entsprechend von der übergeordneten Unternehmung bestimmt . Sie dürfen nur mit nehmigung der wirtschaftlichen Staatsunternehmung Kredite aufnehmen . 
5 . 2 . 2 Die Kapital - und Vermögensstruktur der wirtschaftlichen Staatsunternehmungen 
Wie aus der Kapital - und Vermögens struktur der wirtschaftlichen unternehmungen industriellen Charakters am 31 . 12 . 1961 73 
Mill t£ 
Anla - Kasse Forde - Vor - Eigen - Kurz - Lang - Kon - Bilanz 

gever - 

run - 
räte 

frist . 
frist . 
soldt . 
Summe 

mögen 
ken 
gen 

tal 
Schld . 
Schld . 
Schld . 


Zuckerfabriken 
545 
9 
630 
1 . 061 
121 
631 
408 
1 . 086 
2 
. 245 
Stickstoffindustrie 
514 
22 
31 
16 
120 
7 
288 
170 

584 
Mas chinen - Chemie 
244 
11 
168 
385 
337 
716 
351 
5 
1 , 
. 409 
Zementindustrie 
302 
8 
100 
144 
103 
113 
104 
113 

4 52 
Etibank 
936 
69 
610 
198 
673 
442 
517 
196 
1 . 
884 
Kohlenbetriebe 
506 
21 
247 
264 
394 
212 
304 
126 
1 : 
037 
Papierfabriken 
160 
4 
50 
70 
133 
91 
60 
_ 

284 
Sümerbank 
556 
33 
361 
699 
814 
440 
225 
170 
1 . 
649 
Eisen - Stahlwerke 
607 
10 
99 
245 
496 
298 
166 
_ 

961 
Erdölindustrie 
188 
7 
74 
46 
266 
39 
10 
- 

316 
Anteil an der 










Bilanzsumme 



in % 






Zuckerfabriken 
24 , 3 
0 , 4 
28 , 1 
47 , 2 
5 , 4 
28 , 1 
18 , 1 
48 , 3 


Stickstoffindustrie 
87 , 9 
3 , 7 
5 , 2 
2 , 7 
20 , 5 
1 , 2 
24 , 3 
29 , 0 


Maschinen - Chemie 
17 , 3 
0 , 8 
54 , 5 
27 , 4 
23 , 9 
50 , 9 
24 , 9 
0 , 3 


Zementindustrie 
67 , 0 
1 , 7 
22 , 0 
8 , 2 
29 , 3 
22 , 8 
23 , 0 
24 , 9 


Etibank 
51 , 8 
3 , 5 
33 , 8 
11 , 0 
37 , 2 
23 , 3 
28 , 6 
10 , 9 


Kohlenbetriebe 
48 , 8 
2 , 0 
23 , 8 
2 5 , 4 
38 , 0 
20 , 5 
29 , 3 
12 , 2 


Papierfabriken 
56 , 3 
1 , 4 
17 , 6 
24 , 6 
47 , 0 
32 , 0 
20 , 1 
_ 


Sümerbank 
33 , 7 
2 , 0 
21 , 9 
42 , 4 
49 , 3 
26 , 7 
13 , 6 
10 , 3 


Eisen - Stahlwerke 
63 , 2 
1 , 0 
10 , 3 
2 5 , 5 
51 , 6 
31 , 6 
17 , 3 
_ 


Erdölindustrie 
59 , 6 
2 , 3 
23 , 4 
14 , 7 
84 , 1 
12 , 4 
3 , 2 
- 

	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.