Full text: Die Entwicklung der türkischen Industrie unter Berücksichtigung der Kapitalbeschaffung

80 
In der Planperiode erhielt die Türkei Auslandskredite hauptsächlich im Rahmen des Türkei - Konsortiums . Auf diesem Wege erhielt sie als grammhilfe und Projektkredite von Konsortiumsmitgliedsländer sowie E PU , IMF , IDA , IBRD und EIB im Jahre 1963 : 252 , 0 Mill . Dollar , 1964 : 250 , 0 Mill . Dollar , 1965 : 214 , 4 Mill . Dollar und 1966 : 338 , 53 Mill . Dollar , insgesamt 1 . 054 , 93 Mill . Dollar . 
4 . 10 Das A u s 1 a n d s k a p i t a 1 
Das bis 1 . 3 . 1966 aufgrund des Gesetzes Nr . 5821 bzw . 6224 zur Förderung der Investitionen des ausländischen Kapitals , des Erdölgesetzes und des Gründungsgesetzes des Eisen - und Stahlwerks in Eregli in die Türkei brachte Auslandskapital betrug insgesamt ( 513 + 1 . 532 + 1 . 166 ) 3 . 211 Mill . t£ . ™ 
Das Gesetz Nr . 5821 zur Förderung der Investitionen des ausländischen Kapitals wurde im Jahre 1950 erlassen . Eine zweijährige Anwendung des Gesetzes erfüllte jedoch die darauf gesetzten Hoffnungen nicht . Im Jahre 19 54 wurde dann das Gesetz Nr . 6224 zur Förderung der Investitionen des ausländischen Kapitals in Kraft gesetzt . 
Das Gesetz findet Anwendung auf ausländisches Kapital und ausländische Anleihen unter der Bedingung , daß die Investitionen von Nutzen für die wicklung des Landes sind , in einem für die türkischen gen offenen Bereich arbeiten sowie keine Monopol - und Vorzugsstellung beanspruchen . Diese Grundbedingungen sind für die Einfuhr des kapitals erforderlich , aber nicht ausreichend . Es werden weiterhin der Beschluß des Komitees zur Förderung des Auslandskapitals und die nehmigung des Ministerrates gefordert . 
Als Auslandskapital gelten Werte in Form ausländischen Geldes , Güter materieller Art , Immaterialgüterrechte wie Lizenzen , Patentrechte und Warenzeichen sowie Dienstleistungen , Gewinne , die durch Neuanlage mäß Art . 3 des Gesetzes in Kapital umgewandelt werden . 
Transferiert werden die ab 31 . Dezember 1953 den Stammkapitalbesitzern zustehenden Netto - Gewinne , die Anteile aus den Liquidations - oder kaufserlösen , die fälligen Kapital - und Zinsbeträge des im Ausland nommenen Darlehens . 
Alle Rechte , Befreiungen und Erleichterungen , die dem inländischen pital und den inländischen Unternehmungen zuerkannt werden , stehen auch dem Auslandskapital und ausländischen Unternehmungen , die sich auf den gleichen Gebieten betätigen , unter den gleichen Bedingungen zu .
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.