61
geschäft bestand in der Hergabe von Vorschüssen und Darlehen an die Hohe Pforte . Sie verschwanden alle im Zusammenhang mit dem Staatsbankrott .
Die Société Générale de 1' Empire Ottoman , 1864 , befaßte sich besonders mit der Verwaltung der Anleihen der Hauptstadt .
Die 1866 mit englischem Kapital gegründete Ottoman Financial Association sollte die Baumwollproduktion in der Türkei fördern .
Nach 1870 interessierten sich österreichische Kapitalgeber lebhaft für eine Beteiligung an den Eisenbahnbauten . Sie gründeten zu diesem Zweck zwei Banken in Istanbul . Der Bau von Eisenbahnen führte in den folgenden ren zur Errichtung anderer ausländischer Banken .
Die im Jahre 1888 gegründete Bank von Saloniki beteiligte sich an einigen Industrie - und Handelsunternehmungen . Die im gleichen Jahr hauptsächlich mit Kapital der Türkgriechen gegründete Bank Mytilen hatte die Schiffe einer Schiffahrtsgesellschaft übernommen . Beide Gesellschaften brachten jedoch der Bank große Verluste . Die Bank mußte liquidiert werden .
In den folgenden Jahren eröffneten mehrere europäische Banken Filialen an verschiedenen Orten des Reiches . Die Deutsche Bank gründete eine che in Istanbul im Jahre 1908 . Sie befaßte sich neben den eigentlichen geschäften mit der Finanzierung der türkischen Eisenbahnunternehmungen .
Von besonderer Bedeutung war nach der Abschaffung des absolutistischen Regimes im Jahre 1908 die rege Beteiligung der Türken am leben . Die Nationalbank der Türkei wurde im Jahre 1909 in Form einer ottomanischen A . G . gegründet . Sie sollte sich u . a . an Handels - und strieunternehmungen beteiligen . Die türkische Handels - und Kreditbank wurde im Jahre 1910 von einer Gruppe von Levantinern und Türken gründet .
Die Gründung der Crédit National Ottoman , die später die Nachfolgerin der Ottomanbank werden sollte , war ein Versuch zur Vorbereitung der Reform des Notenbankwesens . Die Aktien der Bank waren türkischen Untertanen vorbehalten . Die Bank hatte u . a . die Aufgabe , den nationalen Handel , die Ausbeutung der Mineralvorkommen , die Förderung der Industrie und wirtschaft zu unterstützen .
4 . 6 . 2 Die Zentralbank der Türkischen Republik
Das Gesetz der Zentralbank der Türkischen Republik wurde zwar am 30 . 6 . 1930 veröffentlicht , die Bank hat jedoch ihre Tätigkeit erst am 30 . 10 . 1931 aufgenommen . Zweck der Gründung war in erster Linie die beschaffung für die wirtschaftliche Entwicklung des Landes , unabhängig

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.