17
Produktionsstätten für Seife und Kisten , zur Ölgewinnung , zur Valonea - extraktgewinnung in Izmir , Betriebe zur Rohseidengewinnung und webereien in Bursa , Wollspinnereien in Usak , Izmit , Bursa , verarbeitungsbetriebe in Manisa , eine Kattunfabrik in Basmahane , venfabriken in Izmir , um den Golf von Izmit und an den Dardanellen1' .
Nach der Industriezählung von 1913 befanden sich von den 244 Betrieben nur 54 in der Hand von Türken» . Zwei große modern eingerichtete ereien in Istanbul gehörten zur Bomonti - Nektargesellschaft , die auch in Izmir eine Brauerei besaß . Die Société anonyme ottomane de glace hatte in Istanbul ein Monopol für Eiserzeugung21 .
1 . 9 Kurz vor Kriegsausbruch
Ende 1913 , kurz vor Kriegsausbruch , hatte die englische Firma Vickers - Armstrong den Auftrag zur Modernisierung der Arsenale am Goldenen Horn und zum Ausbau der Werften am Golf von Izmit . Die zu diesem Zweck gegründete Société imperiale ottomane des docks , arsenaux et tions navales ging mit der S . A . O . des docks et ateliers du Haut - Bosphore , einer Heparaturanstalt für Schiffe mit zwei Schwimmdocks in Istinye , eine Interessengemeinschaft ein22 . Die Engländer hofften , damit auf dem besten Wege zu sein , in der Türkei ein Schiffsbaumonopol zu erreichen .
1 . 10 Die Maßnahmen in der Kriegszeit und der verlorene Krieg
Bei Eintritt in den Krieg erklärte die Regierung die Konzession der sellschaft für hinfällig . Durch ein kaiserliches Irade vom 8 . 9 . 1914 wurden alle unter dem Namen der Kapitulationen in Kraft befindlichen finanziellen , wirtschaftlichen , rechtlichen und verwaltungsmäßigen Vorrechte sowie alle zu den Kapitulationen gehörenden Rechte und Vorrechte aufgehoben .
Der Einfuhrzoll wurde am 17 . 9 . 1914 von 11 % auf 15 % und am 18 . 5 . 1915 auf 30 % erhöht . Im Zollgesetz vom 14 . 9 . 1916 wurde das bisherige zollsystem durch einen durchweg spezifizierten Tarif ersetzt . Die rung erhielt ferner die Befugnis , im Verordnungswege neue ungen zu gewähren , die ihrer Ansicht nach zur Entwicklung des Gewerbes und der Industrie nötig waren . Darin kam die Tendenz höchstmöglicher Begünstigung der eigenen Produktion gegenüber bisherigen Einfuhrgütern deutlich zum Ausdruck . So stellte man sich hochzöllnerisch ein für viele Fertig - und Halbfabrikate und Rohstoffe , deren Herstellung im Lande lich war . In der Kriegszeit errichtete der Staat nationale Gesellschaften . Der im Frühjahr 1918 ins Leben gerufene Verein nationaler Fabriken sollte sich bemühen , in der Türkei die wirtschaftlichen Grundsätze des

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.