Full text: Die Entwicklung der türkischen Industrie unter Berücksichtigung der Kapitalbeschaffung

103 
Fritz BERG , der Präsident des Bundesverbandes der deutschen Industrie , meint , daß es in diesem Zusammenhang zweckmäßiger sei , durch investitionen die Arbeit an die Menschen in den Entwicklungsländern zubringen , als weitere Gastarbeiter in die Bundesrepublik zu holen . Dabei ist allerdings andererseits zu bemerken , daß gerade im Falle der Türkei die Entsendung von Gastarbeitern in befreundete Industrieländer auch ein wichtiges Mittel zur Erreichung des Ausgleichs von Zahlungsbilanzdefiziten geworden ist . Ihre Beschäftigung in befreundeten Industrieländern befestigt die Grundlagen der Zusammenarbeit . Durch ihre im Ausland erworbenen Kenntnisse und Fähigkeiten mildern sie die Knappheit an qualifizierten beitskräften oder sogar an Führungskräften im Inland . Die Möglichkeit ihrer Entsendung ins Ausland ist eine große Beihilfe zur Erleichterung des unlösbar erscheinenden Problems der Mittellosigkeit der Menschen in den notleidenden Gebieten . Durch die aufgrund ihrer Geldsenkungen erfolgte Einfuhr an Investitionsgütern und Rohstoffen ermöglichen sie die rung der beabsichtigten Investitionen , die Ausnutzung der vorhandenen pazitäten und die Schaffung von zusätzlichen Arbeitsplätzen . 
Aus den Zahlen der Einfuhr nach Warengruppen geht deutlich hervor , daß sich ein überwiegend großer Teil der Einfuhr der Türkei zugunsten der Rohstoffe und Investitionsgüter entwickelt , während in der Ausfuhr die ditionellen Agrargüter ihr Übergewicht behalten . 
Die Einfuhr und Ausfuhr nach Warengruppen 

Mill . Dollar 

1963 
1964 
1965 
1966 
1967 
Investitionsgüter 
256 , 0 
197 , 3 
197 , 0 
260 , 0 
260 , 0 
Rohstoffe 
327 , 4 
295 , 9 
313 , 0 
373 , 0 
380 , 0 
Konsumgüter 
104 , 2 
44 , 2 
62 , 0 
85 , 0 
44 , 7 
Gesamteinfuhr 
687 , 6 
537 , 4 
572 , 0 
718 , 0 
689 , 7 
Agrarprodukte 
284 , 2 
311 , 5 
352 , 0 
379 , 1 
420 , 7 
Bergbauprodukte 
10 , 6 
14 , 9 
21 , 0 
CNJ 
CO CQ 
20 , 7 
Industrieprodukte 
73 , 3 
84 , 3 
90 , 8 
CO CO 
CO 
81 , 2 
Gesamtausfuhr 
368 , 1 
410 , 8 
463 , 7 
490 , 5 
522 , 6 
Die Gegenüberstellung der Zahlen der Einfuhr und Ausfuhr zeigt ohne teres , daß die Türkei in der jeweiligen Struktur ihres mens bzw . während der Durchführung ihrer Entwicklung kaum imstande sein kann , ihre Einfuhr durch eigene Ausfuhr zu finanzieren . In dem raum von 1963 bis 1967 deckte die Ausfuhr der Reihe nach nur 53 , 6 % , 76 , 5 % , 81 , 1 % , 68 , 3 und 76 , 3 % der Ausfuhr bzw . durchschnittlich 69 , 7 % der in der Periode des ersten Fünfjahresplans insgesamt 3 . 204 , 7 Mill . Dollar betragenden Einfuhr . Der Rest im Werte von 949 Mill . Dollar blieb als Warenbilanzdefizit .
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.