Full text: Wir Friederich der Vierte/ von GOttes Gnaden/ König zu Dännemarck/ ... Hertzog zu Schleßwig/ Holstein ... Entbieten für Uns/ und im Namen ... Unsers noch unmündigen ... Vettern ... Carl Friederich/ Erben zu Norwegen ... Unsere Gnade/ und geben ... zu vernehmen ... daß nach Absterben des Hochsehl. Hertzogen von Gottorff Lbd: die Tutel obberegten dessen noch unmündigen Printzen noch zur Zeit ... in denen Fürstenthümern/ nicht wiederum mit dem proximo Agnato bestellet worden ...

ta 
in« / vm 
■■■ 
ltw »nabelt / Nömg zu Wuncmarek / Wsrwe - 
l gen / der Wenden und Gothen / Kertzog ZU WKleßivtg / Kolftein / Mormarn und der WthmarMen / Mraff zu Oldenburg undOelmenhorst / ? c . Entbieten 
fürUns / undnnNamendes Durchlauchtigen Würsten / Unsersnoch unmündigen frmndltD 
geliebten Betten , Herrn CARL WRIGWAKIGM / ErSm zu Norwegen / Hertzogen zu Schleßwig / Holstein / denen Ehrwürdige» Wchl - Edlen / Edlen und Grsahme» Unser» lieben Getreuen / Praxen , denen ho» der 
rtriKfttiwfefonotiförfüoäfat . i i ftiNfftotn / titritfwWWRcn incorporirtftl 
sKirnT ! ü ) ( lTU / < & >UllUwl / uwv uuvjvuui uuwi<vi / huw»»m»v •» / « . . v — - - 1 » . » 
/ Unsere Gnade / »ndgebenSnch darnechstallergnädigst zu hernehmen / gestait Such ohne den , bekannt / wiedaß nach Absterbendes Hochschl , Her - kvgenvo»GoltorffLbd : die^ur - ! obberegten dessen noch unmündigen Printzc» noch zur Zeit / dem Herkommen nach / »> denen Fursteiithumern / nicht wie - di - nunimUdem praNmo / ^ANzro bestellet worden - . ^ . . . . , „ „ _ 
Wann Wir mm zuBcybchaltunadcrgemcinschafftlichen LandeS - Regierung / biß zuFest - Stellung deSPrmtzen chr . ftian Auguft zu Gottvrff M . mgnrtBftm Aaoatm / alleinigen Tutel / über mehr beregten Hertzogc^ KriederichS Lbd . allergnadigst gewillet / nach dem Exempei »»fers Vorfah - , , g5nU1g chr isriANi i v . glorwurdigster Gedächtnüß / alS ältester mit Regierender Herr / alle gemeiiieiifchaMche RegiemiigS - Sachen unter Uu - fanund UnserS freundlichen geliebten Vettern Herhog Carl KriederichS Nah>ne>ne«mauöferc>gei> zu lassen 
Als baben Wir Euch solches zu Verhütung etwa besorgender Confufion hiedurchtund thun wolle» / mit dem allerguabigsten Befehl / daß alle die - 
ieniae / sv Hey gemcinerRegierungetwaSzu suchenhaben / sich Hey UnserGlückstädtischen CanUeiiangebensollen / so lang / biß bvchedachlc»Printzcl>rilijzn 
^»uli - nM sich in bdlliaei^u - ai»» der alleinige»'ruicigeschtt / llndUnssolchcs " ° - 'ticirtthahenwerdeu Wvrnach sich cmieder zu achten - Gc - bmunterUlisermKdttigKriederichSalS ältesten mitregierendm Herrn aufgedruckte» RegierungS - ^ - cr - l . inUnfer Stadt undBesteGluckstM dm 
10 . O & obr , Anno lJQ2t
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.