Full text: DEro zu Schleßwig Holstein Regierenden Hoch-Fürstl. Durchl. ... Bestelter Gouverneur Ich Thielman Andreas von Bergholtz Fuge ... hiemit zu wissen/ wie daß bey dem von Ihro Hoch-Fürstl. Durchl. mir ... auffgetragenen ... Gouvernement über dero Aembter ... mir ... auch der ... Befehl beygeleget/ die promte administration der Justitz ... zu befodern/ dabey auch ümb jedermänniglich von denen verderblichen weitläufftigen Processen ... abzuhalten ... diejenige/ so zu appelliren sich gemüssiget befinden zu finaler Abthuhung aller Justitz-Sachen/ an das/ in iedem District ... jährlich zu haltendes Ober-Ambt-Gericht verwiesen ...

egiermdm 
ürsllMurchl , über Nero Heyden Mrstenthumen / sämbtliche 
cmbtcrManWMclMtältcn und JDOMÄINEN 
^titeter GOUVERNEUR — 
ch Whielman Nnoreas von 
jUg - Mmund«XnEmglWnmimdUn»d«nWS«^>ignMMau»gllmgmmI undjllknire Mintjcfftnilrtm ibiemit zu wissen iwiedaßbey dem vo . n3dwAcl>Mst , Stätte und vomamen mir in lpccle auch der gnädig - 
^Druck pudiicirrcn ( Zouvernelnenr nberdero ^emdter / Vli I besoderir / dabey auch umb ledermanmg - 
- 'ster Befehl beygeleget / diesem . aDdminf caC1° " ^ " " ''' . w^nganiM' abzuhalten / und des Reifens und 
lich von denen verderblichen weitläufftigm Processen . aucp auM' hchndcn zu knaier Abthuhung aller Mic ? . Sachen / an 
Lauffens nach Hoffe zu überheben / diejenige / so^pe>ilr . . . ^^^^uchtigkeit von mir / nebenst zweyHoch - Furstl . >uttlc ? . uud das I in »edemöittridi künfftig im ffi1 öbt^mk@encW verwiesen / und dorten die aus der ctfcnlnftantz 
Kantzeley - Räthm / und zltw Mcl0KZ'J^S tffiSSfimww aPPeiiation , es sey auch unter was Fürwand es wolle / Maua / dahin erwachsene SaEen finaüterMethan / auchvondempoen«»^^ fdnm t ) ; rnKjnten fechten an Zbro DurKl . selber m Heg - 
oder angenommen werden solle / esfty MM allein vorbehalten / mit der Commmation daß dWmge / so s - Z 
ster Person provociree , welches Jhro HochFurstl . Durwi . M werden sollen wie nun selbiges ObwÄmbt - Gericht 
dcsscn ftevelmüthig und ohne Ursach unternehmen luMruckWd^r a i n angeUt . ^ls waden hingegen alle und , cde / so 
jedes Orths jährlich anzustellen Iund auchvorhero m Zccn ; u in dc . u Mmbtern / Landschafften und Stät - 
da vermeinen gemüssiget zu seyn , von denen ^ UiMrgerG / w angewiesen künfftig soW A ppeiiauones nachJH« 
ten lwelche vor diesen die appeiiation cm die HcdD - SurftL 0^»^» W , ^ nttc j^erzeit selbige / wie den ReDten gemäß zu 
ro SZsürst . Durchl . gnädigstenWilleir an das Oto^ b^ u haltenden Ober - Ambt - Gericht sol - 
STÄ« & »• fSSÄ SS i « »f » 
lmui gewärtigen haben . Und weilen auch Zhro V0MurstI^ ) U^ - ^x^nde ( . ommercien und Manetafturen 
SuenüSm IWmzu besorgen 5 w tp - cic aber nel^nst^ m»am was dem zu wieder aus dem We - 
wieder in auten Stande zu setzen iund Handelund W^ude v irmiu ic » insonderheit in den Stätten eine genauere Un - - 
aeuiräummlni^nädigst anbefohlen / zu welchem EndeKmffg ^ sollen , damit der 
ttrsuchung anzustellen nicht ermangeln werde / Sohadevochroauch s durZ welcheWttel beyihnen allerhand gute 
wohl als die übrige Eingesessene , an . >edcm / auZallen derenobttaculagebobenwaden mögen / da 
Commcrcia Utrt> Manefa & urenmitrtriniffm Pnvileens Ulib odtroen Mo<W 
/ . — * ( LS . 
V
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.