Zn ven Häusern / auffden Gajsm Was mann hat vernichten laM / ) v Was verdorben / was versehm^» -
Zst durch diesen Mann geMAe^n * - . Schüssel / Gläser / Fläschm / Hechel Tonn und Japffen / Kann lwö Lecheß Soll ja dieser Mann verderben /
Und aus Töpffen machen Scheröe« :
Keenen nehmen / Kccnen f«sm t ,
Bringt den Mägdlein kein WiWM . : . & * $■ Wo KttN Maau^da ist es M ' Und den Mägdlein schlechter Witte :
Keenmand süsse Lieder singet /
KeMmand auff und nieder springet /
Schertz und KurtzweilKeenmand heget Und das süsse Wieglein reget :
Wo KeenMann / KeenWtrch sich findet / Hertz mit Hertzen sich verbindet /
Kan die Wirthschafft nicht bestehen /
Stamm und Sipschafft muß vergehen : Wie bey uns sichs pflegt erweisen /
Wann der Vater muß verreffen /
Wann der Vater geht zu Wagen /
Bleibt 511 Hause klein behagen :
Wann der Vater wieder kehret / ßchertz und Lust sich wieder mehret .
Wo KeM Mann / daselbstgeschiehet Wie man s in den Garten stehet /
Da der Weinstockstchnicht hebet /
An ven Pfahl flicht feste klebet :
Wie es in den wüsten Wellen /
Wenn der Schümann / ohn Gestllen / ; Soll die Fokk'und Ancker lichten / ) Und das StewrhMSee - werts richtm .
Da ich dieses sasst und dachte Sie hinwieder sprach und lachte :
Brüder / den ich KemeNnenne /
Den ich als den Liebsten kenne /
Dem ich mich jetzt zugeselle /
Und zur trewen Liebe stelle /

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.