Full text: Uber den seeligen Hintritt Der weyland HochEdlen ... Fr. Dorotheen/ gebornen Heklawerinnen/ Des ... Herrn Hans Walthern/ Dero zu Schleßw. Holstein regierenden HochFürstl. Durchl. hochbetrauten Obristen und Commendanten in dero Vestung Tonningen/ Seeligen HertzEheliebesten. Welche am 4. Tag des AprilMonats Anno 1669. beerdiget worden

Süsser «Wand : der uns gtevtt Was dte holdneMutter liebet / 
Was den Vater lieblich herket / 
Mit uns in der Wiegen scherket . 
Liche KinderPfand der Ehe / 
Eltern Freude / wann das Wehe Offters drücket : Band der Trewe / 
Das da macht das alte newe : 
Läss'tdte Liebe nicht veralten / 
Hertzens Fewer nicht erkalten . 
Liebes Pfand / des Bettes Früchte / Dte jaGOttes Ordnung suchte Als zum Manne ward gefüget Dte Manninn / und Ihn vergnüget . 
Dieses war es / diß bedachte Vnsre . Biß Sie zweiffeln machte : 
Wann Sie üm sich sah - die Kleinen Und die mit dem Bater weinen : 
Da es schien / es woltr fehlen 
Was sie schliefst« solt und Wehlen : 
Siehe da ! da ist's geschehen / 7 Das sie über sich gesehen Da ein heller Glantz Ihr winekte , Und des Himmels Schein Ihr blinckte . 
Schöner Himmel : GOtteS Stette / 
Heilger Seelen Ruh und Bette / 
GOttes Lusthauß / Himmels Garten / 
Reicher Wollust newe Arten : 
Da der stete Frültng lachet / 
Immer newe Frewde machet : 
Grüner Paradiek der Seelen / 
Schatz von allem / was zu Wehlen : 
Himmels
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.