PRESSESCHAU 
SVFNSKA DAGBLADET 
SÖNDAC13 
5 . Dezember 1994 
In Deutschland ist Schweden ein Lebensstil 
Im Bundestag gibt es eine gruppe von Schwedenfreunden , in Berlin gibt es eine wissenschaftliche Zeitschrift über Schweden und den Norden ( NORD - EUROPAforum ) und es wimmelt von mehr oder minder radikalen fans im ganzen Land . 
Letztere trifft man häufig auf der E 6 , wo sie ganz und gar nicht rasen wie heim auf der Autobahn , sondern sich passen an die - wie sie glauben - den Schweden angeborene Höflichkeit . Auf dem Weg nach Norden haben sie meist ein Paddelboot auf dem Autodach und auf dem Rückweg außerdem ein Rentier - hom oder mindestens eine ne an der Heckscheibe . 
Zuhause in Deutschland missionieren sie gerne . Einige können lange Vorträge über die samische Kultur , über Astrid Lindgren oder den Götakanal halten . Aber eigentlich ist es die Natur , für die sie schwärmen , die tausenden Seen , die unendlichen Wälder und natürlich das Gefühl , Platz nach darf zur Verfügung zu haben . 
„ Es ist ein so befreiendes Gefühl , wenn man in Trelleborg von der Fähre rollt . Plötzlich kann man atmen ! “ berichtete kürzlich ein Zahnarztpaar , das ich auf nem Fest traf . 
Es dauerte lange , bis die beiden zu Ende erzählt hatten von Schweden und seinen sympathischen Menschen , und schon nach kurzem verstand ich , daß es um mehr als ein angenehmes nis ging . Es war ein ganzer Lebensstil , die Art miteinander und mit sich selbst gehen , was sie gefangen hatte . 
Was wir selbst oft als langweilig , kariert und typisch schwedisch erleben , steht dagegen für viele Deutsche als griff eines perfekten Lebens . Ein haus im Grünen , Wald und See in der Nähe , Nachbarn , die immer Zeit haben für einen kurzen Plausch , Menschen , die auf der Straße lächeln , freundliche Beamte . 
Selbst jetzt , wo in Schweden so vieles in die Binsen geht , ist die gestartete tungsaktion ein leuchtendes Vorbild für 
6 
deutsche Politiker und Spitzenkräfte aus der Wirtschaft . 
„ Füllt ein Flugzeug mit Politikern aus dem Bundestag und fliegt zum such nach Schweden“ , schlug die flußreich Organisation der Industrie - und Handelskammern DIHT vor , als die rung Bild ihre ersten Krisenpläne vorlegte . 
Überhaupt sind Politiker und Manager recht gut darüber informiert , was in den passiert . Und dies nicht , weil die schen Medien etwa besonders ausführlich berichteten . Mit Ausnahme der Frankfurter Allgemeinen Zeitung und des tes findet sich in deutschen Zeitungen kaum ein Wort über Schweden . 
Der Durchschnittsdeutsche weiß mutlich nicht viel mehr über Schweden , als daß schwedischer Stahl Weltklasse ist , daß der Volvo ein sicheres Auto ist , daß die Gerüchte von den schwedischen Blondinen übertrieben sind und daß die schwedische Königin eine Deutsche ist . 
Aber das Gefühl einer speziellen schaft zwischen Deutschen und Schweden ist doch verbreitet , einer Art gemeinsamen germanischen Erbes , was bewirkt , daß viele Deutsche Schweden als sympathischer und näher verwandt erleben als beispielsweise das Nachbarland Frankreich . 
Bei all dem ist es kein Wunder , daß die Deutschen jubelten , als Schweden für die j EU - Mitgliedschaft stimmte . Selten traf ich derart viele Deutsche , die mir schaftlich auf die Schulter klopften , wie am Tag nach der Volksabstimmung . 
Tomas Lundin 
Neidisk 
Kontakt ll i 
Nordisk Kontakt 11 / 1994 
Will Jämtland wieder norwegisch den ? 
In vollem Emst , vielleicht doch mit nem schelmischen Funken im Auge , wird nun an der Wiedervereinigung Jämtlands und Härjedalens mit Norwegen gearbeitet . 
Norwegens Nein zur EU war Wasser auf die Mühlen der Vereinigung Charta Nor - landica in Jämtland . Diese startete eine terschriftensammlung für eine 
mung über die Frage , zu welchem Land Jämtland und Härjedalen gehören wollen - zum EU - Land Schweden oder zum stehenden Norwegen . 
Gewiß mangelt es der Charta Norlandi - ca nicht an Unterstützung , denn bei der Volksabstimmung gab es in beiden Läns eine deutliche Mehrheit gegen eine EU - Mitgliedschaft . 
Bis zum schwedischen EU - Beitritt sind 350 Jahre vergangen , seit Schweden sich Jämtland einverleibte . Bis zum Frieden von Brömsebro gab es dort eine sche Verwaltung , und so wollen es die streitlustigen Jämtländer wieder haben . 
Ob es den Unterzeichnern und der Charta Norlandica wirklich blutiger Emst ist mit ihrer Aktion oder ob diese eher als Druckmittel gegen die Machthaber in Stockholm zu verstehen ist , dem Län mehr Bedeutung beizumessen , läßt sich in der heutigen Situation nicht mit heit feststellen . 
Hans Norrbom 
«¡aasen 
BERLINGSKE 
9 . IS . - 19 . januar 1995 - 247 . irgang Nr . 2 - Uge 2 - Kr . 20 , 00 
13 . - 19 . Januar 1995 
Ein gutes neues Jahr , all Ihr arbeitslosen Jammerlappen 
1994 war ein herrliches Jahr für die freiende Ehrlichkeit . Man konnte alles sagen , was einem gerade so auf der Zunge lag , und auch alles , was einem auf den Darm drückte . Wir zeigen hier ein spiel dafür , wie es klingt , wenn die kämpfer des Neo - Zynismus ihre Kanonen abfeuern . 
Es sind die Computerspinner , die de erst emporgekommen sind in der schen Arbeitswelt und deshalb noch nicht wissen , daß man Leute mit Brillen nicht schlägt . Jedenfalls nicht , wenn andere es sehen könnten . 
Die neuen Helden treffen sich in der Zeitschrift Computer World . Und eine junge Firma konnte es sich leisten , auf dem vorderen Vorsatz des Blattes seinen 2 . 800 Kunden für das vergangene Jahr zu danken . 
NORDEUROPA 
forum
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.