der Erwachsenenbildung Rechnung tragen . Die Bildungsprogrammatik einer hochschule mit Langzeitkursen sei nur noch Tradition . Spätestens seit den 60er Jahren sei diese Art der Fortbildung nicht mehr geführt worden . Vielmehr liegt der punkt des Nordkolleg seit längerem auf zeren Veranstaltungen von mehreren Tagen bis zu einigen Wochen . Das Angebot streckt sich vom berufsorientierten Lernen von Fremdsprachen über politische Bildung und Wirtschaft bis zu Musik und Literatur . 
Der Bestandteil des Namens „ Nord " soll verdeutlichen , daß man sich als eine Brücke für die Erwachsenenbildung zwischen teleuropa und Skandinavien versteht . Schon jetzt laufen mehrere Deutschprogramme für Skandinavier mit großem Erfolg . Es ist auch beabsichtigt , Sprach - und lungsprogramme für Deutsche , die lich mit Skandinavien in Verbindung hen , zu initiieren . Man arbeitet eng mit 
mehreren Bildungseinrichtungen in navien zusammen . „ Nord " ist also nicht nur eine leere Hülse . 
Was sich übrigens nicht geändert hat , ist , daß man weiterhin kostenlos das Magazin der ehemaligen hvh , die „ Kanalpost " , fordern kann . Die Adresse lautet : nordkolleg rendsburg , Am Gerhardshain 44 , 2370 Rendsburg , Tel . : 04331 / 5084 
Derrick nach Norwegen 
Nach 18 Jahren und über 200 ten Fernsehmorden denkt tor Derrick alias Horst Tappert ans hören . Der 68 - jährige Schauspieler plant bereits seinen Lebensabend gemeinsam mit seiner Frau Ursula in Norwegen , in ihrem 
Haus auf der Lofotinsel Hamaray zu gen . „ Ich bin der glücklichste Mensch , wenn ich in Norwegen bin " , gestand der ansonsten nicht zu Cefühlsausbrüchen gende Tappert gegenüber der schen Zeitung „ Bergens Tidende " . Mit nem Freund , dem „ Fischer Nils " , wird der Hobbyfischer Tappert dann mit dem Kutter aus Meer herausfahren , statt sich mit stent Harry um irgendwelche Leichen zu kümmern . Wenn gewünscht , will Tappert - dessen Serie in über 100 Länder verkauft worden ist und sich auch in Norwegen ner überaus großen Beliebtheit erfreut - auch seine fast 40 - jährigen Erfahrungen als Schauspieler für Film und Theater in gen zur Verfügung stellen . Als erstes wird Tappert , dessen Norwegischkenntnisse nach eigenen Angaben zunehmend besser werden , bei den Hamsun - Tagen auf maray im August eine Amateurinszenierung des Romans „ Pan " beratend begleiten . 
AUSGELESEN 
Hat Schweden alles bedacht ? 
Schlechte Zeiten kündigen sich mit dem EG - Beitritt Schwedens ders ßr die Männer des Landes an - zumindest was einige alltägliche Dinge des Lebens anlangt . Die EG - Kommission trägt sich nämlich mit der Absicht , die in der Gemeinschaft hergestellten und nen Kondome zu standardisieren und hat dazu bereits verlangt , daß sich das europäische Standardisierungsgremium CEN dieser Frage annimmt . Als vorgeschriebene Maße sind im Gespräch 170 mm ge und 44 - 56 mm Breite „ bei unaufgestelltem Zustand " . Hintergrund dieses Vorschlags ist die zunehmende Ausbreitung von AIDS in pa . Im Kampf gegen diese Krankheit stellen Kondome ein wirksames 
Das neue Europa , Times 14 . 12 . 91 . 
Mittel dar , doch müsse den Bürgern auch deren „ Betriebssicherheit " garantiert werden , so die EG - Kommission . Aber nicht nur Länge und Breite sollen festgeschrieben werden , sondern auch Verpackung , renbezeichnungen und Belastbarkeit . Es ist jedoch nicht an ein Ein - heits - EG - Kondom gedacht ; die Hersteller sollen auch in Zukunft terschiedliche Färb - und Geschmacksrichtungen produzieren dürfen . Wenn die EG - Kommission ihren Vorschlag durchsetzt , könnten die neuen Bestimmungen in etwa zwei fahren in Kraft treten . 
Die Folgen der EG - Mitgliedschaft werden vor allem Schwedens ner auch auf einem anderen Gebiet verspüren : Die strengen schriften der Gemeinschaft lassen dann nämlich nur noch ganz stimmte Sorten des bei ihnen so beliebten Schnupftabaks zu . 
Harte Strafe 
Die Anfänge der organisierten Brandbekämpfung in Reykjavik gehen bis ins fahr 1791 zurück , als der damalige Stiftamtmann den ersten Brandwächter ßr die Stadt ernannte . Aus Anlaß dieses fubiläums innerte die hauptstädtische Feuerwehr kürzlich an einige interessante Begebenheiten und Fakten aus der Geschichte , darunter auch diesen : Im fahre 1773 wurden erstmals Bestimmungen über den Umgang mit Feuer und Licht erlassen . Die damals nur wenige Hundert zählenden Einwohner wurden darin zur allergrößten Vorsicht rufen . Wer dennoch mit offener Flamme von Haus zu Haus ging , mußte 10 Fische als Strafe zahlen , im Wiederholungsfall gar 20 sche . Jeweils die Hälfte der Buße ging an den Kläger , die andere te an die Armen der Stadt . 
1966 : zum 75 Geburtstag wurde Otto Dix der „ Martin - Alexander - Nexö - Preis , Dresden " verliehen . 
aus : Ausstellung und Ausstellungskatalog ( S . 26 ) : Otto Dix . Zum 100 . Geburtstag 1891 - 1991 . Galerie der Stadt Stuttgart und nalgalerie Staatliche Museen Preußischer Kulturbesitz Berlin 1991 . 
NORDEUROPA 
forum 
65
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.