THEMA
Kvind
Seit gut zweihundert Jahren kämpfen Frauen gegen Unterdrückung , Ausbeutung und männliche Willkür und um ihre politische , wirtschaftliche und soziale Gleichstellung . Und bis heute hat ihr Kampf nichts von seiner Aktualität verloren . In allen modernen Industrienationen leisten Frauen zwei Drittel der gesellschaftlich notwendigen Arbeit , inklusive des gesamten Spektrums zahlter Dienstleistungen im familiären Bereich . Weibliche Erwerbstätigkeit ist ein unverzichtbarer Wirtschaftsfaktor geworden , doch am gesellschaftlichen Status der Frau hat sie nur wenig geändert . Berufstätige Frauen werden in der Regel immer noch schlechter bezahlt , haben geringere chancen und sind eher von Arbeitslosigkeit betroffen als Männer , trotz gleicher oder gleichwertiger Ausbildung . Führungspositionen in Politik und Wirtschaft sind für sie kaum erreichbar . Frauen , die sich dennoch auf männliche Territorien vorwagen , dürfen auf keinerlei Verständnis oder gar stützung hoffen .
Vor dem Hintergrund gesetzlich garantierter Gleichberechtigung werden Frauen heute auf besonders subtile Art diskriminiert : Sie haben zwar die gleichen Rechte wie die Männer , aber kaum die gleichen Chancen , diese Rechte auch wahrzunehmen .
NORDEUROPA
fnruM

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.