THEMA 
während es in Westdeutschland nur vier von zehn sind . Auch die Unterschiede in der sozialen Herkunft sind deutlich kennbar . In Kanada und Norwegen kommt ein Drittel des Lehrkörpers aus haushalten , verglichen mit einem Zehntel in den USA und Westdeutschland . 
Stellung der Lehrer 
In den USA und Westdeutschland sind ein Drittel der Lehrer glieder . In den nordischen Ländern und Kanada ist es hingegen fast die me , nicht gewerkschaftlich organisiert zu sein . Darüberhinaus engagiert sich ein großer Teil politisch , besonders in den . Mit dem mittleren Einkommen der nationalen Erhebungen als Bezugsgröße verdienen Lehrer - mit Ausnahme der US - Lehrer - relativ gut ( vgl . Tabelle 3 ) . 
Diese Zahlen verraten uns etwas über die Stellung der Lehrer in den chen Ländern . In Schaubild 1 vergleichen wir Einkommen der Lehrer und ihre gliedsraten in Gewerkschaften und schen Organisationen mit denen von nagern und Arbeitern . Wir finden hier ein allgemeines und ähnliches Muster : Lehrer haben im Vergleich zu anderen Gruppen und den mittleren Ergebnissen der gen Bevölkerung eine relativ starke tion . In allen Ländern sind die Lehrer die am stärksten gewerkschaftlich organisierte Gruppe . Das gleiche gilt , wenn wir die gliedschaft in politischen Organisationen betrachten . Lehrer sind durchweg die am höchsten organisierte Kategorie . In Hinblick auf das Einkommen sind Lehrer generell etwas über dem schnitt eines jeden Landes anzusiedeln . 
Kanadischen und westdeutschen Lehrern geht es relativ gesehen etwas besser , den US - amerikanischen am schlechtesten . Die Einkommen stehen in einer klaren hängigkeit vom Geschlecht . Die große Zahl an Lehrerinnen in den USA dürfte in gewissem Maße mit den relativ gen Einkommen zusammenhängen . Die Geschlechterverteilung im US - schen Lehrkörper könnte das Resultat einer Proletarisierung der Lehrer sein . 
Werthaltungen 
Tabelle 4 präsentiert Zahlen zu tisch - ökonomischen Werthaltungen . Bei kanadischen und US - amerikanischen Lehrern finden wir ähnliche Muster sichtlich ihrer Ablehnung einer nicht - pro - fitorientierten Wirtschaft . Bei anderen Themen unterscheiden sich die amerikanischen Lehrer allerdings kaum von ihren europäischen Kollegen . 
Dieses Bild ändert sich , wenn wir halb der Länder vergleichen - wenn wir die Antworten der Lehrer mit denen von Managern und Arbeitern und mit den tistischen Durchschnittswerten der samtbevölkerung der jeweiligen Länder vergleichen . Hier treten relativ große terschiede auf . Wenn wir Themen wie die Entbehrlichkeit von Profiten oder pro - Ar - beiter Sympathien bei Streiks betrachten , sehen wir , daß nordamerikanische Lehrer deutlich über , die skandinavischen gen unter dem Durchschnitt liegen . In ser Hinsicht sind die nordamerikanischen Lehrer in ihren nationalen Kontexten tiv „ radikaler " als ihre skandinavischen Kollegen . Allerdings ist die Situation in den USA anders als in Kanada . Wir 
den in den ideologischen Orientierungen von Managern und Arbeitern in den USA nur geringe Unterschiede , im Gegensatz zu einem deutlich „ europäischerem ster " in Kanada . 
Schaubild 2 : Unterschiede in den ökonomisch - politischen Orientierungen von Lehrern , Arbeitern und Managern ; Mittelwerte ( Lehrer = 0 ) 
mvM 
Schaubild 2 präsentiert Unterschiede in politischen und ökonomischen ungen in verdichteter Weise : die schiede zwischen den Lehrern auf der nen Seite und Arbeitern und Managern auf der anderen wurden zu durchschnitten addiert und durch die Zahl der Fragen dividiert . So erhalten wir durchschnittliche Entfernungen zwischen den Ansichten von Lehrern ( Position 0 ) und Managern respektive Arbeitern . rer in den nordischen Wohlfahrtsstaaten scheinen , im Vergleich mit den in Kanada und Westdeutschland beobachteten stern , ideologisch den Arbeitern ferner und den Managern näher zu stehen . 
Eine andere Möglichkeit , gen in politischen / ökonomischen flikten zu messen , besteht darin , sche Präferenzen zu untersuchen . Das folgende Muster tritt dabei zutage : In nada sind die Lehrer überrepräsentiert unter denen , die die NDP ( die kanadische Entsprechung der europäischen mokraten , mit einer allerdings etwas deren Konnotation ) und die Liberalen vorzugen , unterrepräsentiert hingegen unter den Progressive Conservatives . rer stehen in dieser Hinsicht den tern relativ nahe , den Managern und ternehmern dagegen fern . Die US - Lehrer sind in ihrer politischen Präferenz als Gruppe nicht deutlich zu unterscheiden , obwohl sie im Vergleich zu anderen Gruppen etwas häufiger Liberale sind . Die norwegischen und schwedischen Lehrkörper weisen ein etwas tes aber sehr deutliches Muster auf . lich unterrepräsentiert sind sie bei der 
nordeuropa 
fnrur» 
Schaubild 1 : Stellung der Lehrer ; Mitgliedschaft in Gewerkschaften und politischen Organisationen im Vergleich zu Arbeitern und Managern sowie zum Bevölkerungsmittel 
1b : Mitgliedschaft in politischen Organisationen . 
Prozentualer Anteil unter Lehrern , Arbeitern und Managern 
Mittel 
Manager 
Arbeiter 
1a : Mitgliedschaft in Gewerkschaften . 
Prozentualer Anteil unter Lehrern , Arbeitern und Managern 
Manager
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.