„ Wir sind der kleine Bruder unter den skandinavischen Auslandsanstalten , aber ein recht aktiver " , beschreibt May Holme den Auslandsdienst des Norwegischen Rundfunks . Recht hat sie . Nur , manchmal wäre es schön , wenn der Meine etwas cher wäre .
Die Konservativen
Einer der beiden größeren Brüder „ wohnt " in Helsinki . Der finnische landsdienst bietet seiner Hörerschaft zwar mehr Sendesprachen als der Kollege in Norwegen , das Programm beschränkt sich aber ebenso wie dort auf einheimische men . Eine Besonderheit bei Radio land ist , daß die meisten Sendungen , die auf deutsch , französisch und russisch strahlt werden , lediglich Übersetzungen der englischen Sendungen sind . Dies hat zur Folge , daß nicht - englischsprachige nen und Hörer manchmal etwas dene Programme geboten bekommen . sonders bei den Nachrichtensendungen , die ohnehin mehrmals wiederholt werden , führt dies mitunter zu peinlichen nen . Während die englischsprachige dung , die Grundlage für die Übersetzung ist , bereits um etwa 20 Uhr Redaktionsschluß hat , ist die deutsche Übersetzung dieses Programms noch am nächsten Nachmittag zu hören , fuhani Niinistö , der Leiter des finnischen Auslandsdienstes , hält dieses System jedoch für „ ein Zeichen des Bemühens , das Nachrichtenwesen trotz begrenzter Ressourcen ernst zu nehmen " . Sicherlich trifft es zu , daß mit einer ständigen deutschen Redaktion nicht so kostensparend produziert werden könnte . Andererseits könnte dem gen Publikum dann aber ein aktuelles gramm geboten werden , das auf seine essen und Bedürfnisse zugeschnitten ist .
Die deutsche Redaktion bei Radio land besteht in der Regel aus drei bis vier Personen , wobei oft auf ungelernte Kräfte zurückgegriffen wird . Die durchschnittliche „ Verweildauer " eines Redaktionsmitglieds ist bei Radio Finnland extrem kurz . Während der vergangenen drei Jahre saßen etwa zwei Dutzend Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf den Stühlen der Redaktion . Grund dafür ist nicht zuletzt der streß , dem die Redaktion ausgesetzt ist . Die deutsche Abteilung ist nämlich chronisch unterbesetzt . Für einen Ausbau der Redak -
Empfang der nordischen Kurzwellensender in Deutschland
Danmarks Radios 25 - minütige Sendungen werden im Anschluß an die Sendungen des wegischen Radios zur halben Stunde auf derselben Frequenz wie die norwegischen Programme gesendet .
YLE / Radio Finland sendet täglich in deutscher Sprache :
0545 - 0600 GMT
6120
kHz
( KW )

963
kHz
( MW )
1030 - 1100 GMT
15120
kHz
( KW )

15330
kHz
( KW )
1530 - 1600 GMT
6120
kHz
( KW )
1930 - 2000 GMT
6120
kHz
( KW )

963
kHz
( MW )
Der Isländische Staatliche Rundfunk sendet täglich :
1215 - 1245 GMT 13830 u . 15790 kHz
1855 - 1930 GMT 13855 u . 11402 kHz
Samstags und sonntags folgt den Nachrichten um 1245 GMT eine Zusammenfassung der wöchentlichen Nachrichten .
Die englischsprachigen Sendungen von Radio Norway International sind wie folgt zu fangen :
kHz
1300 GMT
9590
1700 GMT
9655
kHz

1900 GMT
17730
kHz

auf Norwegisch :



0600 GMT
9590
kHz

0700 GMT
9590
kHz

1300 GMT
9590
kHz

1700 GMT
9655
kHz

2000 GMT
9610
kHz

Radio Schweden sendet in deutscher Sprache täglich :
0900 - 1000 GMT
9625
kHz
( KW )
1830 - 1930 GMT
6065
kHz
( KW )

9655
kHz
( KW )
1830 - 1930 GMT
1179
kHz
( MW )
Da die Frequenzen und die Sendepläne gelegentlich geändert werden , ist es in jedem Falle empfehlenswert , sich bei den Sendern selbst Informationen anzufordern . Dort erfährt man auch Näheres über das schwedische Satellitenradio und das lateinische ( ! ) Programm des finnischen Rundfunks .
YLE / Radio Finland Box 10
SF - 00241 Helsinki
Utenlandssendingen / NRK N - 0340 Oslo 3
Radio Schweden S - 105 10 Stockholm
tion fehlt es aber an Geld - und Quantität für Qualität opfern , das will bei Radio Finnland niemand . Obwohl das Programm aus Helsinki oft etwas trocken und schwer verdaulich ist , bietet es ausführliche und genaue Informationen über die nisse im Land . Wer reine lung sucht , liegt bei Radio Finnland genau richtig . Wer daneben aber auch unterhalten werden will , der sollte zu den Nachbarn in Schweden ausweichen .
Die Modernen
Radio Schweden ist der Goliath unter den Auslandssendern im Norden . Aus
Stockholm wird außer in schwedisch ter anderem noch in deutsch , spanisch , englisch , russisch , lettisch und estnisch gesendet . Als einziger der fünf sender erhebt man in Stockholm den spruch , über den ganzen Norden ten zu wollen . Deswegen leisten sich die Schweden auch den Luxus von spondentinnen und Korrespondenten in den übrigen nordischen Hauptstädten . Die Ereignisse in Schweden stehen zwar im Mittelpunkt der Programme , doch wichtige Geschehnisse in den nordischen Nachbarländern werden mitabgedeckt .
Im Gegensatz zu den Nachbarstationen hat man sich auch von einer typischen Kurzwellensendung gelöst . Während man
NORDEUROPA
fortini

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.