KULINARIA :
Verfischtes Fleisch für Feinschmecker
Anders Ehnmark
F
isch und Fleisch in einem richt zu vereinen hat in Schweden Tradition . Im Allgemeinen bestimmt der Fisch den Geschmack , er hat das gewisse Etwas , nicht das Fleisch . Ein Steak bedarf des bis in die Poren dringenden , süßsauren Geschmacks der Anschovis , sonst schmeckt es langweilig . Die Anschovis braucht nichts vom Steak . Dieser Teil der schwedischen Küche hat etwas Südchinesisches : etwas Fades , ches , aber auch ein bißchen Ekliges .
Ein berühmtes Beispiel ist das Hacksteak aus Lamm - Gehacktem und mahlener Anschovis : Dieses Gericht aß Feldmarschall Mannerheim im Feld . Den Mut gab ihm die Anschovis , nicht das Lamm .
Hering wurde früher in schmalz gebraten . Man wollte das Süße ,
Anders Ehnmark ist Journalist und Schriftsteller . Große Aufmerksamkeit erregten in Schweden zuletzt seine Bücher über Machiavelli und Tocqueville . ( Aus : Moderna Tider )
G . Qktfsdtli
vielen roten Zwiebeln , einem Ei und Sahne binden und zu kleinen Bällchen formen .
Ursprünglich war das ein Reste - sen . Die verschiedenen Reste wurden miteinander vermischt und durch den Zusatz von Hering genießbar macht .
Abgerundet wird das Gericht mit Anschovis . Ein Probebällchen ten und nach Bedarf mit Anschovis nachwürzen .
Fließende , Knusprige mit dem leichten Trangeschmack des Herings verbinden . Feingehackte Schwarte rundete die katesse ab .
Heringskroketten sind jedoch das ste Beispiel . Sie sind eines der richte der schwedischen Küche . Am sten , werden sie selbst zubereitet . Den Hering von Hand sehr fein schneiden , mit ein paar zerdrückten Kartoffeln schen , gerne ein Stück Rote Bete geben , doppelt so viel Fleisch , am besten Elchfleisch , nehmen und das ganze mit
Als Soße wird dazu se Korinthensoße gereicht . In ihrer fachsten Form wird sie aus in Brühe kochten Korinthen zubereitet und mit Sirup und Essig abgeschmeckt ; in der was feineren Variante besteht sie lich noch aus Rosinen , feingehackten Mandeln , Weißwein , Farinzucker , Zitrone und Sahne . Geschmacklich ist sie variabel , sie ist eine der großen süßsauren Soßen , eine sauce capitale der schwedischen Küche , offen für plötzliche Ideen . Für eine ausgepreßte Orange beispielsweise . ■
Übersetzt von Gudrun Hebel .
NORDEUROPA
fortini
51

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.