Full text: Die Bau- und Kunstdenkmäler im Kreise Herzogtum Lauenburg (4,1)

66 
<Srofj»<8rönau. 
fangen ba§ Slut (2tbb. 37 c). 4) SJtaria, au§ einem englifd)en ©rufje. 5) Drei* 
einigfett in 3 Figuren unb Sltaria (2lbb. 37 b). ferner bon ber Slrdjiteftur 
4 ©tücf Stefte (Sßimfterge, ©treben, Stunbbogenfenfter). Um 1400 gearbeitet. 
©otifdje Schnitzarbeiten au§ £>olj, auf bern Soben. Um 1450. 1) 9te= 
lief, fjod) 0 63 , breit 0 90 m: 3 Könige, ^iofcp^, fUiaria unb ßinb, hinten Wirten 
unb (Statt. 2) Figuren, 
hoch 0 64 : a) 3ioijanne§ Sb. 
b) eine fpeilige mit Sud); 
c) ein ^eiliger mit Stab 
ober 2)i§fu§? (tüol Sie 
mens); b) ein £)iafon. — 
Sbenba: 
Steun gute Sten.-fper men. 
SSemaite ©eftüijltür mit 
einem SngelSfopf in breiter 
Staute auf ber fläche. — 
Sbenba: 
Sine®ruppe,i)od)0 95 , 
breit 0 60 , in Stelief: ßreuj- 
gruppe, unten fniet bie 
©tifterfamilie. Um 1500? 
Sinfeu fagt, bafj fonft in 
ber Äirdje eine „Sotibtafel 
bon 1523" öorfjanben ge- 
tuefen fei; ob bieUeidjt 
biefe? 
ifanjet (Slbb. 38) 1664 
oon £>erjog ^ranj Srb= 
mann gcftiftet. prächtiges 
SBcrf auf fräftiger ©äule. 
SS fct)lief}t fid) eng an bie 
Stenaiffance an, fidj fic^t= 
lidj bemii^eitb, beren for 
men, toie fie 1580—1600 
auftraten, anjutoenben. 
Siatfirlid) fommt babci ber 
©pätbarodftil, mit Steigung eher jum Slumcn- als ¡jurn Sretjcltoerfe, in bie 
Quere; befonberS fommt er jum SluSbrucf im Unterteile mit loeit borgebogenem 
Stunbgliebe. 3>n ben ©eiten Silber (Propheten) auf Seinen. Semalung gut: 
fdjtoarä mit ©olbornament, ©efidjter naturaliftifdj. $)ecfel einfad^, neuer? Sluf- 
gang gleichartig unb nicht ber Äanjel ebenbürtig. 2)aS innere ber $anjel ift
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.