Full text: Die Bau- und Kunstdenkmäler im Kreise Herzogtum Lauenburg (4,1)

170 
5terley- 
ift aucp tueftltc^ ein§. Da§ nörblttfje pat einen au3 3i e flelrt gemauerten Sogen. 
Da§ füblicpe ift im ftumpfen SHnlel entlaftet. 
fjenftev: im 9torben unb Süben je eine§, fpipbogig, mit Sßulft im 9iüd= 
fprunge bor ben {¿prägen ©etoänbcn. Da§ 2. 3od) pat ein ißaar ettoa§ fcpma= 
lerer f^enfter; ba§ 3. je ein fünfter mit {¿prägen ©etoänbcn in runbBogiger 
Slenbe, bie ben Umlauftoulft f)nt. ^m (Spore nad) alten Seiten je ein Sjkar, 
im Often mit fRunbbogenentlaftung. (Sporfenfter faft runbbogig. 2lEe 3iegct= 
Bogen finb in 2 Ärättjen gemauert, ber äußere nur 1 U Stein ftart. Dreier^ 
fenfter an ber SOßeftfeite; ein ftoljturm ftefjt baoor. (iigentlid) fodtc fid) ber 
Durm über bem 1. ¿^¿pe ergeben, ba§ burdj einen fepr ftarten gefpipten Sogen 
bom 2. gerieben ift. 
©etoölbe im (Spore tlebergang§ftil. Die ÜEßutftrippen, bie nur angebienbet unb 
oben burd) einen ben ScEjettcI umgebenben Ärei§ au§gelöft finb, entfpringen in 
ben Eßinfeln jtoifdjen ben redjtedigen ^¿pilb= 
bogeneinfprüngen unb fteigen bon unten 
auf al§ Dienfte; auf benen ber Oftfeite er= 
toacbfen aufjer ben Rippen auch bie Anfänge 
eine§ 3Bulftc§, toeldjer, bie öftlidje Sd)itb= 
toanb einrapntenb, ben Scpilbbogen be= 
gleitet. 
3m Sdjiffc ftebt nur nod) in ber 
ÜJtorboftecfe meterpod) ber alte (Mpfeiler; 
ba§ jepige ©etoölbe, mit cttoa§ pangenbem 
Sdjluffe, ift jebodj fpätgotifdp. Der ©urt 
pat nocp eine fcpmalc, ftart einfpringenbe 
Sorlage bor fid); bie redjtedigen Rippen 
tragen in ben ©den jtoifdjen ben recptedigen 
Scpilbbogcneinfprüngen au§. ©ntfpredpenb 
ift aud) ba§ SBeftjod) gctoölbt, mit fepr 
ftarlen Scpilbbogen auf 3 Seiten. Der im 
Sßeften ift runb; ade anberen Sogen finb 
5166. 161. Stucifii. № 
Die alte figurlidje Semalung be§ 
@ctoölbc§, barin .fpelme u. 21. ju bemerien, fdjimmerte 1888 nod) burd); 1889 
ift bie Äircpe neu getocifet unb aEerpanb in ipr neu pergericptct. 
Äanjel Dtenaiffance, nad) alter 3nfd)rift bon 1614, bon gutem Stufbau, 
aber burcpau§ rop in ben ©liebem, unb audj ganä entfteUt. 2ln einer Seite ift 
toenigften§ ettoa§ bon befferen Profilen crpalten. Ober* unb UntcrfüEungen; 
in ben fjauptfelbern Sogen. 
Die Äanjel ftept auf bem 3-ufje be§ alten Daufftein§: glatte mit Slntauf. 
(Srucifij (2lbb. 161) über ber ßanjel, pod) 0 66 m, Stittc be§ 13.3aprp.?, 
Äopf cparaiteriftifcpmaturaliftiftp opne ScpmerjauSbrud. ßreuj neu.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.