Full text: Die Bau- und Kunstdenkmäler im Kreise Herzogtum Lauenburg (4,1)

156 
Sartbesttebeti. 
(Dürfante) gerunbet. 35er Kämpfer, bcr fid) umfröpft, hat fdjtoach augefctjärfte 
SBulftform mit einem tßlättdhcn unter ; feine ©lieberung folgt nur ben fünf 
Abtreppungen. Die ©übtür am ©d)iffe — nach Aorben finb feine ©puren — 
ift rob cntfteüt. Sie Unterteile ber Söanbe im Sfjore innen finb burd) je brei 
SBIcnbcn erleichtert Aörblicf) ftiejj an ben ßfior bie ©afriftci; ifjre Dür lag bcm 
Dftcnbe nabe- Anbere Deffnungcn finb nachträglich angebracht. Den Durm, ber 
187^ abgebrannt ift, fann man crft nach Abbruch ber ©afriftci an feine ©teile 
neben bem Shore gebaut haben; fein erhaltener ©otfel au§ fiegeln über Q : elb= 
ftcinunterfaij ift nicht alter al§ aus bcm 17. fahrt). (®i n älterer Durm ober 
Dachreiter toarb im Anfänge be§ 17. 
3ahrhunbert§ repariert.) Der Durat toar 
hölzern, hübfeh mit fcltbad), unOerfüngt; 
er bilbete mit ber $ird)e jufammen eine 
reijenbe ©ruppe. 
Die Au§ftattung toar im ioefent= 
liehen, aufjer einem großen Srucifij, Don 
1691/92; fo befonber§ ßan^el, Altar unb 
(oon Arp ©chnitger gefertigt) bie Orgel 
(hoch toar ihr iProfpeft ju Atötln ge= 
macht), Srftere ©egenftänbe tourben 1780 
mit bem größten Deile ber fonftigen 
Au§ftattung entfernt. 
An ber ßanjjel, toeld)e Difchlcr 
58 li ferner ju ßauenburg gemacht hat, 
hat biefer als Dräger be§ 33udjpulte§ 
einen SngeMopf angebracht, ben er au§ 
ber fdjmacbDollen ferftörung bcr Sauen= 
burger Äunftfcfeätse oom Altäre gerettet 
hatte, toeil ba§ Heine Äunfttoerf bem 
tpaftor ■ßatenhufen ju ßauenburg ftet§ 
befonberm teuer getoefen toar, al§ e§ fich 
noch an feiner ©teile befanb. Der ißaftor 
toar be§ Difchlcr» SBoIttjater, unb ju 
feinem Anbenfen ftiftetc biefer beffen 
©ohne ben $opf in bie $ird)e. 
3 ©tüfele, um 1720, mit jerfetjter 
recht fchöner ©olblebertapete überzogen, 
¿leine Dauffdjüf fei, fehr öcr= 
borben, au§ tüteffing, ©nbc be§ 17. faferfe., ohne figürlichem. @benfaU§ im 
Ardjiüe ber Kirche 5 gemalte ©laSfcheiben oon 1692. 
2 ßeud)ter gotifch, hoch 0 4S , mit Dierfüfeen, fehr ftarf unb faft roh, 
»66. 147 . Seud&tet. V*.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.