Full text: Die Bau- und Kunstdenkmäler im Kreise Herzogtum Lauenburg (4,1)

Sadjfengren^e. Sabins. 
153 
ba§ bic Bcfte ©elegen^cit 3 ur SScrgletc^ung Bietet, nicht bie feuchten fflufjnicbes 
rungen für ben 3ug Ber SBefefttgung unb ber habet nötigen ©trafjc gctoätjit 
tvurben, fonbern bie burd) fte gef(f)ü^ten flöhen ba^inter, Bie unb ba tool mit 
einer ätoeiten Sinie baVor. 
Sotoeit nun aber ber $ug nic^t burch toorliegenbc Sümpfe unb f^Iüffe ge= 
fdjiitjt toarb, finben tvir, unb 3 tvar bcfonberS auf ber (Streife ätoifdjcn £>orn 6 ed unb 
SBcfcnbecg, eine grojje ^Injal^I non feften fünften, Sang= unb fRingtüättcn, bic 
mcift ber eigentlichen Sinie Vorgelagert finb. £)ic mciften fKingtvälle Boten fidj fpätcr 
im Stittelalter al§ ju Surganlagen x ) geeignet an. 
t? fm tt. Port £auenburg, in ber Sabelbanbe. S. ¿-’uijlenbagcrt. £anfen. 
SaBnt§ gehörte im 14. 3aB l 'h- unb nodj 1444 31 t bem $irdjfpiel 6 ie 6 en= 
eietjen, unb tritt erft in ber 9 teformation§ 3 cit al§ ifirdhfpiel auf (1535); bic 
®rrid)tung Batte Vermutlich ettoa gleii^jeitig mit ber Von Spötrau ftattgefunben. 
SDic iHrdje 6 t. 2lnbrea§ tonnte VorBer eine ßapeEe getoefen fein; bod) tvar 
fie grofj unb Batte „3 ©ctvölBe"; fie mödjte im Sau bem 6 Bore 3 u Suchen Vertvanbt 
getoefen fein. 3B* $uftanb toirb fcBon 1609 al§ fehlest Be^eirihnet. ©egen 
1810 ftürgte fie Bei unternommenen §er= 
fteEungSarBeiten ein; neu erbaut Von£anb= A 
BauVertoalter Stiethof 3 u SüneBurg toarb 
bie je^ige 1811 getoeiht- 6 ie ift ftein unb 
einfach mit je brei iliunbBogenfenftcrtt an 
ben ©eiten, im ©runbrifj ein tur 3 c§ fRecf)t= 
ei, al§ Sau ein ftleine§ Beffer al§ bic gc= 
tvöBnlidBen SiebermeierBauten. £)ie Stauern 
BefteBen au§ ©ranit in fpoIpgonVerBanb; 
©lieber unb ©den finb au§ Siegeln. Hansel 
über bem Slltare. £)ie 3lu§ftattung ift rcin= 
litB unb nüchtern. S)ie ©loden Bangen in 
einem fchledjten nieberen Schuppen. 
x ) 3« einem Strtifet über ben ©act)fentoatt, ttn 
Olbeiloer Sanbboten, 25. Ofuli 1889, macf)t 5J3rof. 
p. fpanbelmann neuerbingS auf ben angebeuteten 
3ufatnmenijang aufmerifam, unb nennt als an ber 
©atBfengrenje gelegen bie 33urgen bei Sijretftafen, 
SBiHentamp, GEaffebutg, SSorftorf, ©Ufenborg, Soberger 
3ufd)lag, Sirfsfetber SBatt, 3iegenI)orft, ©djtofjberg 
bei ßinau, Sinau, Jtannenborf, ©teinporft, ®uüen= 
fee, Ptttjerau. fjfti ben an ber Sad)fengren,;e ge= 
legenen Ort ßiubwineftein hält er bie alte ©tein = 
pampau. 
bürg ätotfdjen ©prenge unb §ranjborf. 3«m ®in 
jelnen bgl. bie Xopogr., jurn ©irföborfer unb Söot»= 
borfer äßatt S. Strdj. 1, 103. 
3165. 143. SeucOter. >/6.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.