Full text: Die Bau- und Kunstdenkmäler im Kreise Herzogtum Lauenburg (4,1)

136 
ITTSlin, Säufer. 
3§äufer. SchulhauS, früher §errenhof (f. S. 112 ). als foldjer bei ber 
Setpfänbung ber Stabt unb Sogtci ton ber SanbeSherrfdjaft mit tcrpfänbet. 
2)er §errenljof toar 2Bohnung beS lübfd)en StabthauptmannS. £)aS $aus 
flammt übrigens auS ber $eit ber lübfdjen 
^fanbfdjaft $n neuerer 3eit hat eS bie Stabt 
getauft unb jurn Sdjulhaufe gemacht. Statt» 
lieber gotifierenber Sau ton 1557 ober 1552 mit 
tüdjtigem Sohlbanfgefimfe, großen ftidjbogigen 
^enftern, großem 3tunbbogenportale mit $au= 
ftäben, barüber 2 Süappen in itartufdjen. 
3in ber Stabt ift eine ülnjahl ^übfc^er 
fyad)toerti)ciufer. Die 2 bcften fielen (3lbb. 126) 
in hübfdjer ©nippe bem atattjaufe gegenüber; 
baS größere ift ton 1632, an Salten unb Knaggen 
terjiert, baS anbere, ton 1582, hat terfdjieben» 
artiges Stufdjelornament (5lbb. 127), an ben 
Knaggen rofje $öpfe. 3 nnen im Unterftoct eine 
hohe §atte, ganj Sübecfer 2lrt. ©rler ettoaS jünger. 
¿)iefj §auS ift 1889 für baS Stufcum crttorbcn. 
gehaltene Üeile ton älteren gadjtocrfhäufctn, 
meift mit gegierten Knaggen unb Schwellen, aud) 
mit Stufdjelornament, finben fic^ noch mehrfach, 
befonberS in ber fmuptftrafje nnb in ber Startt» 
ftrafje, am f^önften an ber 9lpothe!e bafelbft 
(5lbb. 128); fo auch Starltftrafie 9/10, £>auptftrafje 57. 62. 
3ln jtoei 2BirtSf)äufern erträgliche Schmiebearbeit an ben Schiiben (2lbb. 130). 
Stöllner fpauSmarfen an älteren ©ebäuben f. fdjl.=h- 
3ahrb. f. ß.»ß. 1861(4) 18-20. 
Son ber Siafrfmaucr finb ganj 
Heine 3tefte mit einer Sdhiefjidjartc 
bei ber Schule nod) erhalten. Stanecfc 
fagt (S. 11) um 1800: „@hebem toar 
StoEn mit Stauern, ©räben unb 
SöäHen töEig umgeben; fchon lange 
aber finb bie erfteren gutes STeilS ba» 
hin, unb mit ben SBäEen hat man 
bie ©räben auSgefüHt. üote hat 
man bagegen nod) jttei. S5aS Stein» 
tor, um 1860 ¿erftört, ift ein tüch» ! 
•Xi «r • cn L t er/ » 6 - 129- Siftttufe 
5166 . 128 . SBon bet 5«,ot$ete. ttger, fieinel; 2ku geltefen. 5Der bet smatn. unb bet fließen 
getoölbte Sortoeg fprang tor bie stia6c ' 
Stauerfludjt über ben ©raben h^'über. , 3 hm pr einen Seite (füblich) erhob 
5166. 127. Som fpciufe beut SRattjcmle 
gegenübet. 1582.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.