Full text: Die Bau- und Kunstdenkmäler im Kreise Herzogtum Lauenburg (4,1)

106 
£auenbnrg, Ejäufer. 
3166. 86. SBom §flufc II 64 unten. 
ljof)I jtoißben ©täben. Stuf ber Oberfcbtoelle ÄugetfrieS, auf her unteren goti= 
fierenb Derfctjturtgene Sauber. Türe 1653 mit ettoaS öerprtem ©turj. 17: 
1579, reiche Knaggen. 2 Seihen Stufdjeln. fjütl^öläer geruubet, bauten fdjräg 
üerprt. 3Iud£) bic ©eite ift entfpredjenb beban= 
beit. 3nfdhrift: BESIEHE ERSTLICH 
DICH HERNACH RICHTE MICH. 18) 
II 57: 1583 mit ©den um 1650. 2ang= 
bauS. 6 d)h)eEen unb güEböIäer Wie Sr. 17. 
©puren einer reidjen überbeetten Türöffnung nach 
neben. 19) 2angbauS I 18, Verberge mit brei 
mäßigen ©cfjilbern, 18. 3abrb , eines auSge* 
fproeben Soccoco. 20) I 19 einfach, Wol Stitte 
beS 17. 3ob i b- 
Außcrbem fteßen einfache gadjWcrtbauten beS 
17. ^WB'b- audj bie unb ba in ben hinein in ben 
Serg gebauten ©äßdjen, ferner einige in ber 
Oberftabt; letztere finb pnt Teile ftaitlicber als 
bie in ber raumbefebräniten ^nnenftabt, aber in 
ber Oerftetiung ebenfalls nicht reich- 
TaS alteSatbauS, auS fjadtjtoeri, bat 
beinahe 200 ^abte geftanben. AIS 1740 bie SatSftube fidj als p eng ertoieS, 
befdjloß man an baS alte unb Wenig brauchbare ®ebäube nichts mehr p Wenben 
unb ein neues p bauen. ®S ift größer als baS alte unb fteßt auf bemfelben 
5piaße; ben Siß fertigte $ n e c f e n auS Slcdebe. 3utn Sau lieferte ber SBirt 
beS SatSfellerS erheblichen Seitrag. ©inen Heller in 2auenburg einprid)ten 
mit bem auSfchließlitben Sed)te, £>am= 
Bürger Sier p fetjenten unb p oer= 
laufen (fo baß auch beffen Seförbe- 
rung auf ber ©Ibe p anberem 3 toed 
tierbinbert Warb), batte fjerpg Stag= 
nuS bem Säte 1502 geftattet, unb 
biefer bat, Wol bis in bieß 3abApn= 
bert, bieß Alleinrecht auSgeübt (©taatS= 
arcßiD 3402. 3410). Sod) beute bient 
baS SatbauS als ©aftbauS mit AuS= 
nähme ber SatSftube. $n ib* bangt 
baS S i l b eines bannöoerifeben dürften. 
Auf bem Sßlaße oor bem Sat= 
häufe War ber $aat (©trafpfabl, 
Sranger), eine hohe böljetne ©äule, toeldhe oben bie gewöhnliche männlid)e ©e- 
ftalt trug (bem f)errn Oon llffenbact), ber Seifen 2, 5 ben $aat befdjreibt, er= 
fdjien fie als Scharfrichter) mit breitem -'gute, großem ©chWerte an ber ©eite unb 
einer Sute in ber §anb. 
3166. 87. S3om §<uife II 64 unteu.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.