Full text: Die Bau- und Kunstdenkmäler der Provinz Schleswig-Holstein (Bd. 3)

In vorstehendes Verzeichnis sind auch die von Joh. Biernatzki für das Ver 
zeichnis der Meister benutzten Hilfsmittel aufgenommen. Die in den Ci taten 
verwandten Wörter sind gesperrt gedruckt. Zusätze, die vom Verfasser des vor 
liegenden Werkes herrühren, sind in eckige Klammern gefasst. 
Die Grundlage des Werkes bildet nächst eigener Anschauung die Schröder- 
Biernatzkische Topographie, die Trapsche Topographie und die Jensensche 
Kirchenstatistik; dazu kommen die Inventarien. Ausser in besonderen Be 
ziehungen ist auf diese Quellen im Texte nicht weiter verwiesen; in allen vor 
kommenden Fällen ist daher zunächst auf die Topographien und Jensen zurück 
zugehen. 
-H-
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.