Full text: Die Bau- und Kunstdenkmäler der Provinz Schleswig-Holstein (Bd. 3)

W örterbuch. Inschriften. 
193 
232 Ehewappen: Jeder Boden ist für den tapferen 
Mann Vaterland. 
263 Klosterbau: I.J. 1500und(=superaddito)6, 
damals war eben Klüver Vorsteher des Hauses. 
287 Schriftband Christi im Bogenfelde: Tu 
michi . . Vo . . . . untide pellet. (Unerklärt.) 
297 Altar: Diess ausgezeichnete Werk ist voll 
endet im J. der Fleischwerdung des Herrn 
1521 zu Ehren Gottes. 
301 auf Wappen: Jesus, Maria. 
353 Deckenmalerei: Mit Beharrlichkeit und 
Arbeit. 
365 Deckenstütze: Im Jahre unsers Herrn 1488 
da baute ich, Hans Dreser, . . . 
384 Abb. 1290 auf dem Obelisken: Den wir 
mit reinem Herzen als den Dreieinigen be 
kennen , zu Gottes Lobe ist diess begonnen 
und vollendet. 
387 Stein: Heinrich Ranzau, königlicher Statt 
halter, hat (diess) machen lassen (fieri fecit) 
im Alter von 50 Jahren. Gott geweiht. Im 
J. d. H. 1575. 
388 Pergamentzettel: Dieser Altar dieser Kirche 
ist geweiht zur Ehre der, allerseligsten Jung 
frau Maria und der heiligen Anna, ihrer 
Mutter, und der heiligen Apostel Petrus, 
Paulus und Bartholomäus im J. d. H. 1330 
am ersten Sonntage nach dem Feste des 
heil. Michael. 
409 Altarstaffel: O Maria, Mutter Gottes, bitte 
für uns. 
402 Sakramentshaus: Heil. Maria, bitte für uns. 
424 Denkstein: I. J. 1570 den 3. April starb 
Marrin Matthes Tochter, der Gott gnade 
(gnädig sei). 
424 Epitaph 2: W. P. fertigte es. Das Antlitz 
des Mannes und den Namen des Malers 
siehst du beides u. s. w. 
451/2 Bild: Spielet sorglos, während wir mit 
feindlichen Waffen das ungrische und sarma- 
tische Land rauben. Ists möglich, wenn ihr 
erschaut, was die Zeitumstände fordern ? Diess 
Spiel wird euch verderblich sein. 
453 Grabstein: I. J. d. H. 1494 starb Gerd 
Mitte (Nutte), dem Gott gnädig sei mit Ikeben, 
seiner Hausfrau, . . und allen Christenseelen. 
470 Gräbsteine: 1) I. J. Jesu Christi, unsers 
Seligmachers, 1567 . . Hermann Reinart 
Schulte. Sieh, (ich bin) das Lamm Gottes. — 
Heute mir, morgen dir. 
486 Grabplatte: I. J. d. H. 1567 den 14. De 
zember ist die ehrbare und vieltugendsame 
Jungfrau Katharina von Anevel (Ahlefeld), 
Hinrichs Tochter, selig entschlafen. 
486 Becher: Bittet Gott für Herrn Johann 
Schoneveld. —Brustspange: Kl. = [Eigentum] 
der Kalandsbrüder. 
487 Bischofsring: Detlef Pogwisch, Bischof 
(epus = episcopus) von Schleswig. 
487 Handtuch: Gegriisset seist du (eva für 
ave), voller Anmut. (? Das Folgende ist ver 
dorben.) 
Haupt, Baudenkmäler d. Prov. Schl.-Holstein. III. 
509 Missale : I. J. d. H. 1504 ward diese Kirche 
erbaut. 
517 Kirchtüre, Heiligenbild: Dionysius der 
Areopagit, erster Bischof der Athener. 
531 Tabula des Triumphkreuzes: Jesus von 
Nazareth, König der Juden. 
534 Leuchter: Im Jahr 1418 gab Hans Rike 
und Anneke, seine Hausfrau, diese Lucht, 
dass ihnen Gott gnädig sei. 
536 Herrenhaus, Schrifttafeln: I. J. d. H. 1577 
Heinrich Ranzau, im 53. Jahre seines Lebens. 
E. B. —■- I. J. d. H. 1577 Christina von 
Halle, in ihrem 45. Lebensjahre. B. 
553 Grabstein: I. J. d. H. 1392 am Freitage 
nach — starb Volrad von Wezenberg und — 
555 Grabsteine: 1) I. J. d. H. 1302 am Tage 
vor Lichtmess (2. Febr.) starb Hinrich . . 
— 2) I. J. d. H. 1379 am Tage des heil. 
Martin starb MarquardEmekini, Bürgermeister 
und Schöffe (zu) Zarpen. — I. J. 
d. H. 13 . . starb Elisabeth, Emekinis Frau. 
Betet für beide. 
561 Ueber der Kirchentür: Hier liegt Olauj 
Staverskow, betet für ihn. 
567 Grabstein: I. J. 1552 . . 
578 Altar: 8 Heiligennamen; Komm, komm, 
komm, meine Freundin, lass dich krönen; 
4 Apostel; Hl. Petrus, Fürst der Apostel; 
8 Namen männl. und weibl. Heiligen. 
595 Bleikistchen : Des heil. Nikolaus, der heil. 
Jungfrau. 
597 Vorsetztafel: Kommt zum Gerichte. 
602 Altar: Die hochherrliche Jungfrau Maria. 
— Bitte für uns durch deinen Tod. (Die 
Forts, hat keinen Sinn mehr.) 
603 Kanzel: Der Wortlaut ist entstellt aus Je- 
saias 58,1 »clama, ne cesses, exalta vocem 
tuam sicut tuba, d. h. Rufe, schone nicht, 
erheb deine Stimme wie eine Posaune. 
624 Tor: I. J. d. H. 1519 Friedrich von 
(Holsten), Herzog zu Schleswig. 
629 Beischlagpfosten: ich mag sterben — ewig 
zu lang (?). 
640 Altar: Prophet Moses; Erlöser der Welt; 
Hl. Johannes der Täufer; König David. 
653 Altarflügelbilder: Johannes ist sein Name. 
— Gelobt (sei) der Herr, Gott Israels. 
654Grabstein: Peter Ecken, Pleban dieser Kirche; 
seine Seele ruhe in Frieden. I. J. 1500. 
657 Münzen: Waldemar, König von Dänemark 
und Norwegen. 
672 Grabkreuz: Bittet Gott für Margareten 
Seele, dass ihr Gott gnädig sei. 
672 Ziegel: In Gottes . . 
673 Grabstein: I. J. d. H. 1370 am 15. Tage 
des Monats Januar starb Frau Christina. . . 
Tychsen (im Texte also 1370 zu lesen). 
673 Kanzel: Unter dem Propste Petraeus und 
dem Pastor Calixtus lass diese Kanzel dich, 
о frommer Christus, lange verkündigen. (Die 
erhöhten Buchstaben sind ein Chronogramm 
und ergeben die Zahl: 1581. Vgl. 292.) 
13
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.