Full text: Die Bau- und Kunstdenkmäler der Provinz Schleswig-Holstein (Bd. 3)

192 
Wörterbuch. Inschriften. 
Leuchter gehört zu unser lieben Frauen Zeiten 
(den Marientagen). Bittet Gott für Benedikt 
Pogwisches Seele. (Vgl. 2, 36.) 
2, 28 Grabstein.: I. J. d. H. 1497 Herr . . . für 
sein Begräbn's. 
31 Orgel: Nach der Geburt Christi 1517 da 
ward diess Werk gebaut. 
32 Grabplatten : 1) Michel Smid, Bürgermeister, 
und Katharina, seine Hausfrau. 2) Martin 
Damlos, Bürgermeister. 3) Nikolaus Stolte, 
zweiter Bürgermeister (proconsul). 
36 Leuchter: Bittet Gott für Benedikt Pogwisches 
Seele. I. J. 1491. Diese Leuchter gehören 
zu unser lieben Frauen (Maria). Vgl. 2, 25. 
43 Chronik: Die neue Krempe ward gebaut 
nach der Geburt unsers lieben Herrn 1244. 
Damals war Graf Gert Herr zu Holstenland, 
zu Stormarn und zu Schauenburg. Der ehr 
bare Fürst mit seinem (Hofstaate liess selbst 
anlegen Strassen, Dielen (Hausplätze), Kirch 
hof und Markt dieser Stadt und den Ring 
ganz herum und gebot den Holleuten [d. h. 
welche nach dem höllischen Rechte lebten, 
also eingewanderte Holländer, doch vgl. 
»hullüde«] in dieser Gegend und in seinem 
Gebiete, dass sie den Wallgraben mit graben 
hülfen. 
44 Am Kirchturme: I. J. d. H. 1244 ist diese 
Stadt erbaut worden. I. J. d. H. 1334 am 
Tage des heil. Stuhls Petri (22. Febr.) ist 
dieser Turm begonnen worden. Bauherr Jo 
hannes Butenschone. 
50 Altar: Herr, erhöre mein Gebet, und mein 
Geschrei möge zu dir dringen, und du mögest 
dich nicht abwenden. 
52 Grabsteine: 1) I. J. d. H. 1375 am Tage 
der heiligen . . starb Herr Marquard Dens- 
bulten, Pleban dieser Kirche. — 2)I.J. 14. . 
am 2. Wochentage des Maies starb Herr Hin- 
rich Bulle, .. und Vikar dieser Kirche. Betet 
für ihn. — 3) I.J. d. H. (13)30 starb Herr 
Johannes Kend, Vikar in Neustadt am Altar 
des heil. Lorenz. Betet für ihn. — 4) I. J. 
d. H. 1493 am Tage . . starb Herr Hin- 
rich . ., genannt (alias) Uterkamp, 12. Pleban 
der Kirche zu Neustadt. Betet für ihn. — 
5) I. J. d. H. 1472 am 6. Wochentage nach 
Pfingsten starb Herr Johannes . . — 6) I.J. 
d. H. 1 . . . sein Weib ... — 7) I. J. 1557 
starb der Vater, i. J. 1564 starb die Mutter. 
Diess Begräbnis gehört Otto Ranzau und seinen 
Erben. I. J. 15— starb die ehrbare Frau 
Magdalena Ranzau. I. J. 15 . . 
52 Hospital: I. J. Christi 1636 ist diess Hospital 
erbaut und vollendet worden. 
75 Gerwekammer: I.J. d. H. 1420 da verstörte 
[vgl. Goethes »Neuen Amadis« 3, 2] König 
Erich Fehmarn, und darnach 85 (Jahre) ward 
das Chor gebaut mit 3 Kreuzgewölben, und 
I Jahr darnach ward das Leichhaus und die 
Garwekammer und das Orgelwerk und das 
ganze Gestühl bereitet. Hans Wolden und 
Hans Godemann waren damals Vorsteher. 
Bittet Gott für sie und für alle Wolthäter. 
87 Kohlenbecken: I.J. d. H. 1491. Herr Jonas 
Kule, Probst auf Fehmarn, gab das Schaff... 
93 Kohlenbecken: I. J. d. H. (14)93 da gab 
Hermann Kronert diess Schaff in die Kirche 
zu Petersdorf (auf) Fehmarn. — Hierzu hat 
Hermann Kronert auch gegeben eine Ver 
schreibung für 50 Marken Hauptgeldes und 
3 Marken ewiger jährlicher Rente (Zinsen) bei 
den Schliessern desselben Gotteshauses, die 
Kohlen dafür anzuschaffen. 
102 Stein an der Kirche: Hilf Gott, Jaspar(K—), 
Melchior, Balthasar. 
122 Altarkanne: F(rau) Hedwig Margarete Eli 
sabeth geborene und vermählte Ranzau hat 
diese Kanne und (diess) Altarlaken in dies 
Kirche gegeben, dass es dauernd bei dem 
Hause Botkamp verbleiben soll. I. J. 1640 
den 23. Mai. 
129 Denkstein: Heinrich Ranzau, Statthalter 
von Cimbrien (Schleswig-Holstein) hat (diesen 
Stein) machen lassen. I. J. d. H. 1594. In 
seinem 69. Lebensjahre. 
133 Grabstein: . . Domherr zu Lübeck. 1432. 
143 Balken: Der Segen des Herrn erfüllt das 
Haus mit Gütern. I. J. d. H. 1572. Bete 
und arbeite! — 
170 Getäfel: Moses zerstört hier das geheiligte 
(Götzen)bild des Kalbes. Die Bundeslade 
wird dem Dagon die Ursache plötzlichen 
Sturzes. — In das Vaterland kehrte David 
nach Sauls Tode zurück. — Man geht ins 
süsse Vaterland. — Heil. Dreieinigkeit, er 
barme dich unser. 
173 Grabplatte: 2) I. J. d. H. 1485 am 3. 
Wochentage nach Michaelis starb Hans 
Ranzau. 
178 Ueber einem Tore: Heinrich Ranzau, des 
erhabenen Dänenkönigs Statthalter von Schles 
wig-Holstein, kaufte diese Burg Ranzau von 
seinen Geschlechtsgenossen für 59000 Thaler 
und erbaute sie von Neuem i. J. d. H. 1592, 
als er 67 Jahre alt war. 
185 Standleuchter: Hinrich Neuhaus gab (ihn). 
196 Leuchter: I. J. d. H. 1469, da waren 
Kirchengeschworene Peter Subber, Henke 
Kolre, Hinrich Tede. 
199 Tor: Die Eider die Grenze des römischen 
Reichs. 
208 Epitaphe: 1) Dieser Helm und Schild. 
5) Ihr eilt ins Vaterland, wir irren auf der 
traurigen Erde, Euch umfängt der glänzende 
Himmel, uns der thränenreiche Tag. 
210 Epitaph 12) Jedes Land ist für den Tapfe 
ren das Vaterland. 
230 Kirche: Diess Haus ist durch frommesGebet 
und Predigt vorbereitet. (Die erhöhten Buch 
staben sind ein Chronogramm und ergeben 
die Jahreszahl 1624. Vgl. 292.)
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.