Full text: Die Bau- und Kunstdenkmäler der Provinz Schleswig-Holstein (Bd. 3)

184 
Wörterbuch. Glockeninschriften. 
4. Die Verstorbenen beklage ich, die Lebenden 
rufe ich, die Blitze breche ich. (152. 213. 
217. Allemal mit 7 zusammen.) 
5. Das Zeichen gebe ich für den Chor (Ge 
sang), beklage die Leichen, verrherrliche 
die Feste (2, 305, b, 1). 
6. Durch dich, Anna, mögen die Gläubigen 
überall gerufen und die Wut des Teufels 
fern von der Kirche vertrieben werden 
(458, 2). 
7. Predigtglocke : Meine Stimme, die Stimme 
des Lebens. Ich rufe euch zu den heiligen 
Handlungen, kommt! (152. 213. 217. Alle 
mal mit 4 zusammen.) 
8. Scheidglocke: Des Freitags soll man mich 
läuten, das soll uns die Passion bedeuten. 
(2, 70, vgl. die auch im Jahre 1511 von dem 
selben Meister Peter Wulf gegossene Glocke 
zu Breitenfelde in Lauenburg.) 
9. Sturmglocke: Stürme aller Art mögen durch 
mich verscheucht sein (559, 2). 
10. Wachtglocke: Ich ermuntere (rufe) die 
Trägen, Wachsamen und die zu den hei 
ligen Handlungen wollen (559, 3). 
B. Bibelstellen und allgemeine Sprüche, ¿es. zur 
Verherrlichung Gottes, Christi und Marias. 
1. Luc. 2, 14: Ehre sei Gott in der Höhe 
(82). 
2. Jesaias 40, 8 : Das Wort des Herrn (Gottes) 
bleibt in Ewigkeit (255. 382. 406. 458, 6. 
2, 406/7). 
3. Joh. 3, 16: Also hat Gott die Welt ge 
liebt u. s. w. (477, 1). 
4. Röm. 8,31: Wenn Gott für uns (ist), wer 
(kann) wider uns (sein). 2, 159, 2. 389, 2. 
5. Gott von allen (sei) Lob! (2, 208, 7.) 
6. A und O (d. i. Anfang und Ende). Gott 
und Mensch (2, 269). 
7. Der Segen des Herrn macht reich ohne 
Mühe (369. 458, 3. 2, 23. 416, 1). 
8. Die Wunden der Sünder (vielmehr Sünden 
Hpt.) habe ich auf mich genommen (2, 
389, 1). Vgl. Jes. 53, 4. 
9. Der Engelsgruss bei Luc. I, 28: ‘Gegrüsset 
seist du, Maria, voller Anmut; der Herr 
ist mit dir.’ Diese Inschrift bezeichnete 
meist Abendbetglocken. 
a) Vollständig: 115. 2, III. 257, 2. 
b) Unvollständig: 420. 2, 272(1). 400. 543 
10. Lob Marias : Die Zungen (Sprachen) wären 
keineswegs imstande (‘potentes’ wol für 
‘possent’ zu denken), es ganz auszusprechen, 
wie beschaffen und wie gross die Herrschaft 
der Jungfrau Maria ist. Wie (gross) deine 
Frömmigkeit ist, kann weder die Schrift 
noch die Zeit klar machen (121). 
11. Macht Marias: Ich bin die Jungfrau Maria, 
Königin des donnernden Himmels und be 
rühmte Mutter, die ich für ewige Zeit den 
Namen trage, zertretend und zerstörend 
die List des hochmütigen Teufels und aus 
löschend die rasenden Flammen der Hölle 
(458, 1). 
12. Macht Marias: Ich bin Maria, die jung 
fräuliche Königin des tönenden Himmels, 
die hochmächtige Mutter Gottes, die ich 
als heiligste (makellose) Mutter einen für 
ewige Zeiten bleibenden Namen führe; die An 
schläge des Feindes und die List des über 
mütigen Teufels zertrete und das raffende 
höllische Feuer vernichte ich (2, 497, 1). 
13. Wehe den Landen, wo der Herr ein Kind 
ist! Das haben die Lande übel zu erfahren. 
Fländer der Löwe, d. i. der vlämische, 
Flandrische Löwe. (121. Pred. 10, 16. 
Steht mit 10 auf derselben Glocke.) 
Anm. Besonderer Spruch auf einer Glocke von 
I7H: 539, 2. 
C. Christi Namen und Heiligennamen. 
Man hielt ihre Anbringung für zauberkräftig 
gegen böse Geister und gegen Gewitter. 
1. Jesus von Nazareth, König der Juden. 
(Sehr beliebt als Bannformel: 208. 366. 
2, 269. 273. 543. 580.) 
2. Christus, Erlöser der Welt, König und 
Versöhner (193, 2). 
3. Jesus, Maria (472. 2, 227). — Jesus, Maria, 
Anna (526). — Jesus Christus, Hl. Mau 
ritius , Hl. Georg (161). — Christus und 
alle Heiligen (515). 
4. Hl. Antonius (152). — Hl. Nicolaus (213). 
— Hl. Nicolaus und 12 weibliche Heilige 
(310, 4). — Johannes und alle Gottes 
heiligen (2, 70). —■ Hl. Andreas und alle 
Gottesheiligen (2, 269). — 9 weibliche und 
7 männliche Heilige (2, 79). — Hl. Lorenz, 
Maria Magdalena und alle Gottesheiligen 
(208). 
D. Gebetsweisen, Anrufungen Gottes, Christi, 
Marias, der Heiligen. 
1. Hilf, Gott (472). 
2. Nun hilf uns, Gott, aus aller Not (243). 
3. Aus tiefer Not u. s. w. (477, 2). 
4. Gieb Frieden uns, o Herr u. s. w. (559, 5). 
5. Erbarme dich, Gott, der du als Dreieiniger 
verehrt wirst. Von mir wird des Johannes 
Preis jetzt lieblich verkündet werden 
(2, 81, 1). 
6. O König des Ruhms, Jesus Christus, komm 
mit Frieden. Amen. — Diese Gebetsformel 
ist auch hierlands wegen ihrer Zauberkraft 
sehr beliebt gewesen (18. 213. 217. 299. 
375- 559,4- 2, 17. 21, 1. 147, 1. 173). 
7. O Jesu, du König der Ehre, deine Augen 
du nach mir kehre (2, 87). 
8. Erlöser der Welt, erlöse uns (2,81, 1). 
9. Komm, o Herr, zum Gerichte (2, 534). 
10. Verleih Gnade, o Christus, das Volk (die 
Gemeinde) betet, nicht jener Klang (der 
Glocke). (75.)
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.