Full text: Die Bau- und Kunstdenkmäler der Provinz Schleswig-Holstein (Bd. 3)

Sachübersichten. C. Bildliches. II. Christus. 
141 
Landkirchen A. 14. J. 
Loit i. L. A. 1520. Mal. 
Meldorf A. Mal. Ren. 
Nordhackstedt Passionsreihe 13. J. 
Osterhever A. 
Osterlügum A. 
Pellworm А. К. A. 
„ N. К. A. 
Petersdorf barock? Rest. 
Preetz Kl.-K. Laienaltar Mal. 
Schleswig Dom A. 1521. 
„ „ von einem Oelberg. 
Segeberg A. 
Selent A. 
Tellingstedt Kelch spg. 
Tetenbüll A. 
VVitzworth A. 
31. Verspottung. 
Koldenbüttel A. Mal. 
Kotzenbüll A. 1506. 
Loit i. L. A. 1520 Mal. 
Osterhever A. 
Osterlügum A. 
Pellworm N. К. A. 
Schleswig Dom A. 1521. 
Selent A. 
Tellingstedt Kelch spg. 
Tetenbüll A. 1522. 
32. Uebergabe an die Juden. 
Osterhever A. 
33. Kreuztragung. 
Aventoft A. 
Bordesholm zu Kiel, Th.-Mus. 
Bramstedt A. 1625 hergestellt. Mal. 
Burg a. F. A. frg. 
Cismar A. frg. 
*Flensburg St. Mar. 1, 266. 
Gelting A. 
Hansühn Rel. 
Hohenaspe A. 
Kekenis A. • 
Kiel Nie. A. 1460. 
Kotzenbüll A. 1506. 
Landkirchen A. frg. 
Loit i. L. A. 1520. 
Meldorf A. 
*Neumünster I, 538. 
Osterhever A. 
Pellworm А. К. A. Mal. 
„ N. К. A. 
Schleswig Dom A. 1521. 
„ „ von einem Oelberg. 
Schwabstedt A. 
Segeberg A. 
Selent A. 
Tellingstedt Kelch spg. 
Tetenbüll A. 1522. 
Witzworth A. 
34a. Vorbereitung zur Annagelung. 
Osterhever A. 
Pellworm A. K. A. Mal. 
34b. Annagelung. 
Aventoft A. 
Kollmar A. 
Kotzenbüll A. 1506. 
Loit i. L. A. 1520. 
Osterhever A. 
Pellworm A. K. A. Mal. 
* N. K. A. 
Tellingstedt Kelch spg. 
Witzworth A. 
35. Christus im Elend. 
Amrum Schranktür Mal. 
Bargum desgl. 
Bergenhusen. 
Böel. 
Düppel. 
Föhr St. Joh. A. Staffel. 
vgl. Föhr St. Nie. Patene, in Schmelz. 
Grossenwiehe. 
Gross-Solt Türmalerei. 
Hattstedt. 
Jörl Türmalerei. 
*Itzehoe s. Fig. 1409. 
Kathrinenheerd. 
*Leck. 
*Lügumkloster Altarvorsatz Mal. 
„ Schranktürmalerei. 
„ Schnitzwerk. 
Norderbrarup. 
Osterhever. 
Quem. 
Satrup i. A. Schranktürmalerei. 
Schleswig St. Joh. 
„ Dom. 
Sonderburg Schranktürmalerei. 
Stedesand Schranktürmalerei. 
Sterup Schranktürmalerei. 
Süderbrarup 17. J. 
Tating. 
36a. Kreuzigung. 
Auf den meisten Kanzeln und Altären, welche 
Reliefs haben. Bei Angabe der Figurenzahl 
im Texte sind die 3 Crucifixi nicht mitgezählt, 
auch nicht die Engel. Die Crucifixe haben, 
wenn mittelalterlich, stets 3 Nägel und den 
rechten Fuss oben, es müsste denn etwa be 
sonders anders angegeben sein. 
«) Schnitzwerk. 
Aggerschau A.-Reste. 
St. Annen A. 1644. 
Arild A. 
Aventoft A. 
Bedstedt A. 
Beidenfleth A. 1636. 
„ Tfe. 1345-
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.