Full text: (Bd. 1)

Kr . Kiel . Neumünster . 
539 
Schloss ( Prov . Ber . 1813 - , 332 ) . Etliche , vermutlich nicht »zu schwere« , quitäten kamen nach Kopenhagen ins Museum ( Kruse Top . 624 ) . 
* Nonnenkloster . Kuss , Bettelklöster 573 ff . Finke , Klöster 183 ff . 247ff . Jensen - Mich . 2 , 63 . Es gab im alten Kloster 1245 auch Frauen , wie in wig und Lübeck ; Kuss ( 591 ) vermutet , dass Graf Adolf IV . eingegriffen und die Nonnen versetzt habe . 
Ein Platz auf einer Schwaleninsei aber ( jetzt Rencksche Tuchfabrik mit neuen , seit 1825 gebauten Gebäuden , vgl . Prov . Ber . 1825 , 756 ) heisst heut noch Kloster . Reste von Festungswerken umgeben ihn , wovon der Grundriss , eine Bastei und Curtine , erhalten sind . Diese Schanze war 1735 mit Geschütz besetzt und von feiner Compagnie Invaliden bewacht ( Kruse , Top . 620 . N . st . Mag . 7 , 201 ) ; seit 1737 war sie bis 1820 Gefängnis und ward 1822 verkauft , damals ein grosses massives Gebäude mit eigener Kirche , in Gräben und Wällen ( Gliemann 1 , 387 ) . Diess Kloster ist mit Unrecht allgemein für das kloster gehalten worden ( vgl . Kruse , Top . 620 ; dagegen Kuss 579 ff . ) ; es war vielmehr ( Falcks Samml . 3 , ■ 420 . Kuss st . Mag . 8 , 13 ) das Nonnenkloster , welches 1498 ( Finke ) als Ableger des Ploener hieher verlegt ist . Es hatte eine Stütze am Bordesholmer Herrenkloster , überlebte dasselbe noch und ward , indem es der Herzog Adolf kaufte , 1570 aufgehoben . Ausser dem Kloster selbst war ein Wohnhaus und der Reisigenstall 1695 noch auf der Insel erhalten . 
Kirche 1828—34 von Hansen gebaut ( über 144000 M . ohne Uhr , Orgel u . A . ; der Anschlag war 85 700 M . ) , wie die Husumer , nach Art der Kopen - hager Frauenkirche , in jeder Hinsicht unerfreulich ( vgl . Hansen , Char . - Bilder 195 . Ihre Masse Kruse , Top . 625 ) . Sie liegt ( Dittmann ) etwas nördlicher als die alte . Auf diese ward nur soweit Rücksicht genommen , dass eine Gruftkapelle der Herren von Wittorf , an deren Bestehen sich ein Vermächtnis knüpft , zwar auch abgerissen , aber der Platz öde gelassen ist . 
Altarbild Füsswaschung , gemalt von BluncL . 
Leuchter Ren . , nicht schlecht . 
Ein Thorwaldsensches Relief in Thon , angestrichen , h 0 , 90 br 1 , 60 , Jesus segnet Kinder - , von Thorwaldsen für den Eingang der Schule erbeten ( r837 ) , statt dessen über die Kirchentür gesetzt , liegt seit Aufstellung der Orgel auf der Kammer ( Nachrr . von W . Hussmann ) . 
Glocken ( Dittmann 19 f . ) 1 ) ohne Inschr . 2 ) »1714 fudit Neomonasterii Conrad Kleimann Lubecensis : Krieg und Einigsein schenkt mir das Leben , Welches Fried und Streit nicht konnten geben . « Sie war in Kriegszeiten , nachdem man sich im Frieden lang darum gfestritten , gegossen ( vgl . Dittmann ) . 3 ) 1832 , Beseler . 
Der 1813 angelegte »neue« , nun »alte« Kirchhof enthält ein Denkmal der ermordeten Kirche ; einen öden Stein mit der Inschrift : Begräbnisplatz für die neumünstersche Gemeinde , eingerichtet , als die alte Kirche des Fleckens , einst erbaut von dem heiligen Vizelin , der Wenden und Holsten Apostel , brochen ward . Ein Vers auf dem Denkmale sagt sinnig : 
Vernichten kann der Gott der Liebe
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.