Full text: (Bd. 1)

Kr . Kiel . Grossenaspe . 
535 
Grossenaspe , II km s . g . W . von Neumünster . 
Hier muss es seit frühen Zeiten , etwa seit der Zeit , in welcher auch Brügge angelegt ist , ein vom Kirchspiel Neumünster abgelegtes Gotteshaus gegeben haben . Man hält dafür , dass es eine »Kapelle« gewesen sei , und dass erst 1736 Herzog 
Fig . 777 . Kirche , von Westen gesehen . 
Carl Friedrich sie zur Kirche ( Fig . 777 ) gemacht habe , und es fehlt noch ganz an älteren Nachrichten . Doch hangt in ihr ein Pastorenbild von 1696 , und Kelch und Patene sind unter Pastor Frantzke ( 1734—36 ) 1734 und 1735 gemacht . Da die Kirche sehr verfallen war , baute Richter 1771 / 72 an ihrer 
r *
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.