Full text: (Bd. 1)

Kr . Husum . Ostenfeld . Pellworm . Alte Kirche . 
491 
schnitzt , 
anderes 
Gemach . 
nicht edel , aber ganz hübsch ( 1773 . 1779 . 1788 ) . Alte Truhen und Gerät zieren das einst wohnliche , nun als Rumpelkammer dienende 
Pellworm , Insel in der Nordsee , früher ein Teil Nordstrands ( S . 477 ff . ) . 
Alte Kirche , 30 km w . g . N . — Hds . Nachr . von Flor , 1870 , beim verein . 1 . Ber . vat , Alt . 18 . Heiberg , 3 . Ber . vat . Alt . 6 . Öützen , st . Mag . 4 , 340 . Cammerer , Nachr . 2 , 765 ff . 
Der Turm dieser merkwürdigen Kirche ( Fig . 718 . 719 . 720 ) soll am Urbanitage 1095 ( oder gar 1001 ) gegründet , die Kirche etwa 1017 unter Knut angelegt sein . Doch ist sie nach dem Befund etwa aus dem Ende des 12 . , der Turm aus dem 13 . oder gar 14 . J . , einiges jünger , nichts älter . Der Turm diente 1412 dem Ditmarsen Gort Widerichs lange als Veste . Er 
raubte atis der Kirche 8000 M . lüb . , 7 Kelche , 8 Patenen , eine metallene Taufe , sso noch heutiges Tages in Buesingh stehet und der Name Pellworm darauf gegraben ist« ( s . Büsum Dit . 1 ; Dahlm . , Neoc . 1 , 409 ) . Den Steintrog ( Sarg ) , in dem Frau Pelle und ihre Tochter Worm , die den Turm gebaut , lagen , hat Broder Hansen 1566 aufgraben lassen und zum Viehtrog genommen , hat Strafe zahlen müssen und ist bald gestorben ( Heimreich 99 ) . Der Trog aber ward 1640 zerschlagen . Der Turm stürzte i6rr ein und zerschmetterte einen Teil der Kirche . Seine Westmauer blieb als wichtiges , die Insel von Seeabgaben befreiendes Seezeichen stehn . 1836 noch 25 , 10 m hoch , verlor sie stets an 
Fig . 718 . Alte Kirche auf
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.