Full text: (Bd. 1)

448 
Kr . Husum . Dreisdorf . Effkebüll . Gröde 
Epitaph 1656 , altaraufsatzartig , sehr stattlich , ja prächtig . 4 gleich grosse Bilder sind zusammengefasst ; oben stehn Crucifix und 2 Engel . Einfache Schnitzarbeit in verdorrendem Barock . Die Bilder , besonders des Pfarrers Bonnix , sind nicht schlecht , haben aber 1870 arg gelitten . Der Sohn hat die Unterschrift incuria servi aquis submersus ( Anknüpfung von Storms Novelle ) . 
Auf dem Platze Ultorp ( Oldorp ) lag die * Ofkebuler Kirche , die bald nach 1407 eingieng ; man fand vor Jahren da noch Gebeine . 
das Gotteslamm in einem 1626 üntergegangenen Siegel zeigte , hört man , dass Sie nach 1615 versetzt ( Epitaphinschr . von 1700 : »in der Eisflut 1626 gegangen« ) , 1634 mit dem Pfarrhaus zerstört sei ( ebda . : »1636 versetzt« ) ; 1717 und 
1720 habe sie gelitten , so dass die Werft um 0 , 60 m erhöht ward und ein Neubau 
1721 stattfand . »Es ist da im Laufe der Zeit eine Gröder Kirche nach der anderen von den Fluten nieder gerissen , jedoch mit Coliectenhilfe noch stets wieder aufgerichtet worden , bis die letzte Versetzung 177g stattgefunden , als die Kirche mit dem Pastorat und Schulhause unter Ein Dach gebracht und das Prediger - , Küster - und Schullehreramt zuerst combiniert demselben übergeben . Das so zusammenhängende Gebäude erlitt teilweise in der Sturmflut T825 eine Niederlage , als da 2 Fach vom Dach in die Kirche stürzten , und ward die Seelenzahl der Gemeindeglieder damals auf 90 berechnet . . so befasst dieselbe p . t . ( 1874 ) kaum halb soviel . « Wie die biedere altväterliche Sprache der stehenden grundehrlichen Worte des Past . Schinkel mutet das Innere der Kirche , die den Westteil des hübschen Pfarrhauses ausmacht , an . Sie ist ein eckiger , einfacher , aber ganz stimmungsvoller Raum , 
Altaraufsatz 1592 , originell bemalt , des Oberteils beraubt . Im eckigen Schrein ein gotisierendes Crucifix , die Enden sind aus Vierpässen mit ■Quadraten gebildet . 6 Reliefs bilden den Hintergrund über den Kreuzarmen : Auferstehung , Himmelfahrt , darunter : Verkündigung , Geburt , 3 Könige , Be - schneidung . Die beweglichen Flügel hatten Bilder . Die Architektur ist reich , und das Ganze sehr anziehend , obwol die malerischen figurenreichen Reliefs im Einzelnen nicht gut sind . 
fache Form , Aufbau wie in Viöl ; im oberen der 2 quadratischen Felder ist stets eine Raute , im unteren eine Rollfüllung . Deckel 1695 . 
Das Gestühl ist einfache Ren . , die Wangen schliesst über 2 Voluten ein Dreieck mit Muschelornament . 
Taufe Holz 1580 , gut , ein achteckiges Prisma ( vgl . Bargum ) auf Tier - iüssen , die Seiten sind schön mit Pflanzenornament und Reliefs , als Sündenfall , Kreuzigung , geziert . 
Effkebüll ( friesisch ) , 4 km n . von Langenhorn , Ksp . Langenhorn . 
GrÖde ( friesisch ) , Hallig 28 km n . w . ; 8 ktu . s . w , von Ockholm . Vgi . Alt Nordstrand . 
Die Margaretenkirche gieng in der Manntränke 1362 unter . Seitdem ist das Kirchspiel aus dem Deichverbande ausgeschlossen . Von der Kirche , die 
Die Kanzel , um 1550 , ist sehr hübsch in gotisierender früher Ren . Ein -
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.