Full text: (Bd. 1)

Fig . 603 . Kirche zu Bröns ( Trap ) . 
400 
Kr . Hadersleben . II . ( Törninglehn . ) Bröns . 
Säulen und Lisenen umgürtet mitten ein Rundstab , über dem die 3 Fenster ginnen , die , unmittelbar an die rheinischen Vorbilder anknüpfend , und hierlandes jetzt alleinstehend , Ecksäulchen im Gewände haben . Die Consolen der bogenfriese sind 3seitig aus der Hohlkehle gebildet ; kelchförmig erscheinen auch 
die Halbsäu - lencapitelle . Das misra - 
Apsisbogen . Das Apsis - gewölb aus Ziegeln ist 
offenbar spätgotisch ; es hat zwischen unprofilierten Rippen , die zugleich mit die Fenster umlaufenden Schildbogen auskragen , 3 hochbusige Kappen , um deren Scheitel Stromschichten die Figur eines halben Sechspasses bilden . Bleidach . 
* Die Haupttür hatte die Zahl 1549 ; die Balken der Decke waren ( Helms 33 ) geschmackvoll mit Ornamenten bemalt , ähnlich wie es in Arild ist . Den Boden im Chor deckten uralte ehrwürdige Grabsteine . 
tene jetzige Portal ist neu ( Helms52fi ) . Der Turm , ein Törning - lehner , gegen 1500 gebaut — im werk steht ( Jensen ) 1681 — ist schön , ohne Treppe , der Turmbogen rund , gleichen der grosse bogen , der einen leicht nicht echten Kämpfer ( Wulst unter Platte ) hat . Vom Chor - gewölb sind nur Spuren ; neu ist der
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.