Full text: (Bd. 1)

358 
Kr . Hadersleben . I . Hadersleben . 
1662 vom Conterfeyer Benedegkius Möller aus Husum geschenkt . Ein ähnliches Bild , sonst in Thaulows Besitz , aus der Husumer Kirche , wird für eine Arbeit Ovens’ gehalten ( Mitt . von F . Posselt ) . 
Im Kloster ( s . oben S . 352 ) war ein Marienbild . Auf dem Platze »Kloster« hat eine noch 1625 bei Grabpredigten benutzte Kirche mit Orgel gestanden . 
Eine Marianerkapelle lag wol an der Hauptkirche . Von einem Ahlefeld für einen Mord , den er auf dem Grammer ( Had . 2 ) Kirchhof begangen , 1440 gestiftet , ward sie 1456 bestätigt . 1541 ist sie eingezogen worden zu Gunsten des Eckern - förder Goschhofes . Die Barbarakapelle in Althadersleben war am Ende des 17 . J . noch vorhanden . 
Der Bischofshof war 1429 gebaut . Das Rathaus , eigentlich Kalandshaus , ist 1857 von Winstrup ganz neuartig umgebaut . Die Schule ( * von 1567 ) ist 1735 neu gebaut . 
Das 2 . Pfarrhaus hat Keller mit gotischen Rippenkreuzgewölben ; die mauer liegt im gotischen Verband . 
Die Häuser sind sonst ohne Anziehendes ; das letzte alte Fachwerkhaus ( Fig . 533 ) , der Probsteihof von 1596 ( vgl . Trap . Lautrup 175—7 ) , ist kürzlich abgebrochen worden . Ueber der Tür war die Schrift : Christus porta salutis ( Christus Pforte des Heiles ) . 
Fig - 534 - Figuren vom alten Altare in der Spitalkapelle . 
Schloss . Lautrup 19—21 . Marcus a . a . O . Das Schloss Haderslevhuus lag 2 km westlich von Althadersleben . Herzog Hans d . Ä . brach es ab , geblich weil es jemand nach seinem Aussehn eine Räuberhöhle genannt hatte , und legte zugleich ( 1557 ) die Hansburg östlich an , eines der bedeutendsten Schlösser im Lande ( s . Braunius’ Bild , Fig . 520 ) . Bei Johanns Tode 1580 war sie noch
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.