Full text: (Bd. 1)

344 
Kr . Hadersleben . I . Bjerning . 
Einst treffliche Hausteinkirche des einfachsten Grundrisses . Sockel nur geschrägt . Der Chorbogen ist zerstört , östlich 1842 ein hässlicher Ziegelanbau gemacht . Das Gewölbe des dänischen Turmes ist achtteilig , mit unprofilierten Rippen , der Turmbogen spitz . 
Altar gute ziemlich einfache Ren . , Anfang des 17 . J . Die zwei Säulen , welche den Mittelteil einschliessen , treten wie in Ostorf ( s . Aastrup ) vor . Die gehörigen Ren . - Bilder sind in Zeichnung und Ausführung schwach . Auch die Kanzel , gegen 1630 , ist der Ostorfer ähnlich . Ueber den Ecksäulen sind grosse freie Engelsköpfe ; die Felder , deren Wandungen reich ausgeschweift sind , enthalten gemalt die gelisten in Thätigkeit , wol aus Ren . - Zeit , aber übermalt , wie die ganze Kanzel , wol im 18 . J . , nicht gut angemalt ist . Vgl . Moltrup . 
Taufstein ( Fig . 509 ) h 0 , 87 dm 0 , 85 ( 0 , 60 ) . Auf einem der Sockelschilde ein Pfau wie in Grarup . 
Crucifix klebensgross , 18J . , ungemein schlecht . 
Auf dem Boden in Verfall : 1 ) 2 ) schöne romanische figuren ( Fig . 510 ) : Der Crucifixus h 1 , 80 , hat beide Füsse einzeln aufgestellt ; Maria ist hoch 1 , 30 . 
3 ) St . Peter ( angeblich ) , sitzend , ohne Kopf , romanisch ( Fig . 511 ) . 
4 ) Maria mit Kind , gut gotisch , 14 . J . 5 ) ein spätromanisches Relief ( Fig . 512 ) , 1 2 , 90 : jüngstes Gericht , wertvoll ; es war ein Teil der Kreuzgruppe und lief über derselben in 2 oder auch 3 Bogen her . 6 ) ein anderer Teil des werkes ( auch auf Fig . 510 ) . 7 ) 3 Stücke vom Unterteil einer trefflichen , reichen , sitzenden , spätgotischen Maria ( 1842 frevelhaft zersägt ) . 
Fig . 509 . Taufstein . 
Fig . 510 . Von der Kreuzgruppe .
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.