Full text: Die Bau- und Kunstdenkmäler der Provinz Schleswig-Holstein (Bd. 1)

Kr . Süder - Ditmarschen ( Meldorf ) . Albersdorf . Barlt . 
in 
Die Taufe , 1402 von den Holsten nach Hohenwe - stedt entführt , war daselbst noch gegen 1500 ( Michelsen , Nordfriesl . 132 f . ) , wo sie rückverlangt ward . Die dene ( Fig . 158 ) , ist sehr gross , h 1 , 04 , dm 0 , 97 , wol vom Ende des 14 . J . Die Kumme läuft unten ( wie in Kiel ) in einen Blätterkamm aus ; sie ruht auf platten Stützen , an denen jedesmal St . Georg den Drachen stechend in einer Art Relief erscheint . Auf den ten sind in 16' / * Abteilungen Gestalten mit sorgsam delten Köpfen : St . Peter , thias , Philippus , Jacobus d . J . , Jacobus d . Ae . ; eine Heilige mit Kreuz , Maria mit Kind ( at№ tttara ) , Katharina , Joh . Ev . , Remigius , Bartholomäus , lus , Jesu Taufe , wobei ein Engel das Hemde hält . Im halben Bogen als Lückenbüsser : ein Engel spielt Laute . 
D e c k e 1 barock , um 1650 . 
Glocken neu . 
Barlt , 9 km s . 
Wolf u . H . 34 f . Barlt hatte 1323 noch keine Kirche , doch erhielt es eine vor der Reformation . Angeblich 1426 ward eine in Süderbarlt gebaut , an einem Platze , wo man 1793 Grundmauern und Sargreste fand . Die Stiftungsurkunden ( s . Bolten 4 , 27 ) sind ohne Datum liefert . Die jetzige , Maria geweihte Kirche in Norderbarlt ( got . Siegel derselben mit dem Kinde s . Bolten 2 ) ist 1598 — 1600 wieder hergestellt worden ( s . Heimreich 267 ; misverständlich Vieth 24 ) , wieder 1615 , 1825 und 1873 . Alte Mauerteile , in wendischem Verband , zeigen , dass , 
Fig . 158 . Taufe zu Albersdorf .
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.