Full text: Die Bau- und Kunstdenkmäler der Provinz Schleswig-Holstein (Bd. 1)

IIO 
Kr . Süder - Ditmarschen ( Meldorf ) . Albersdorf . 
haben sich etwa 25 m südlich der Kirche gefunden . Sie waren aus Ziegeln . Die Kirche , baulich der in Delve gleich , ist grossenteils neu verblendet . Sie stammt wol aus dem Anfang des 13 . J . Der Chorbogen ist zerstört . Von einer Besserung rührt ein am Ostgiebel in Ziegeln oben eingeblendetes Kreuz her . Der einfache Dachreiter ist eine sechseckige Pyramide auf 6 rohen Stützen . 
Der Turm war etwa 29 m hoch , oben aus Holz , ten war eine Art Hügel aus Feldsteinen , ein pel - Gewölbe von etwa 7 m Durchmesser enthaltend , das eine Oeffnung nach Süden , die Türe von der Kirche her hatte . Der Turm diente natürlich sprünglich derVerteidigung ; die Beschreibung erinnert durchaus an Weddingstedt ( Dit . 1 ) . ( Mitteilungen von Past . Schacht und dem früheren Küster . ) 
Decke und poren hatten bis 1843 biblische den Spuren ( 1882 ) nach rohe reien des 17 . J . 
Altar 1646 , ein nicht grosses durchweg geschnitztes interessantes Barockwerk mit mahl und Kreuzigung , im Ornament besser als im Figürlichen . Flügel stört . 
Kanzel 1622 ( s . Fig . 157 ) , wertvolles Werk vom Rendsburger Typus , con - structiv einfach , decorativ 
Fig . 156 . Inneres zu Albersdorf . reich , in einst reichem 
Grundriss ( 7 Seiten halten ) , mit überladenen Apostelhermen an den Ecken , über denen sich freie Voluten zum Gesims aufschwingen . Vor den Seiten Einzelfiguren : die sieben dona spiritus reich an Motiven , auch antik - heidnischen . Die Figuren sind in der Zeitart manieriert , mit dickem Leib und langem Halse , den sie gern strecken . Der Deckel ist schon weniger fein , und barock überladen .
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.