3
geben , daß meine Persönlichkeit und besonderen Lebensereignisse diesen Bogen ihr Interesse verschaffen sollten . Worauf sich allein meine Hoffnung gründet , daß jüngere sowohl als ältere Leser diese Erinnerungsblätter nicht ganz unbesriedigt aus den Händen legen werden , ist der Umstand , daß ich in meinem langen , bei - nahe achtzigjährigen Leben in einem doppelten Vaterlande , auf mancherlei Reisen , in Berührung mit Männern aus den höheren Ständen und von der bedeutendsten Bildung reiche Gelegenheit hatte , Erfahrungen und Mittheilungen zu erhalten , die den jüngeren Lesern auf dem von ihnen noch zu betretenden Wege vorleuchten , und den älteren eine angenehme Erinnerung an selbst Erlebtes gewähren mögen .
Meine Familie .
Wenn es allein auf die Zahl meiner urkundlich constatirten Ahnen ankäme , so würde ich ohne allen Zweifel als stists - und domcapitelfähig zu erklären sein . Aber freilich waren diese Ahnen keine Raubritter , und gerne entsage . ich daher diesem Ansprüche .
Es gehört gewiß zu den Seltenheiten , daß eine bürgerliche Familie ihre Abstammung durch volle drittehalb Jahrhunderte und sieben Generationen urkundlich nachweisen kann , welche letztere Anzahl für den großen Zeitraum allerdings auffallend klein , sich nur durch das hohe Alter einzelner Glieder derselben erklärt . Der Stammvater meiner Familie nach einem mir zu Gebote stehendem Stammbaum , den mein ältester Bruder , der als geheimer Archivar dieses Geschäft mit Vorliebe besorgte , aus vorhandenen Familiennachrichten zusammengestellt hat , war ein Scyweizer , der , wie es scheint , aus Religionsverhältnissen im Anfange des sechszehnten Jahrhunderts sich aus Aarau nach Wür - temberg übersiedelt hatte ; er steht an der Spitze dieses Stamm - baumes gleichsam als Patriarch der Familie , nur in dem be - Icheidenen Berufe als Schmied zu Urach , einer der bedeutenderen Landstädte Würtembergs ; aber schon derjenige seiner drei Söhne , von welchem die Familie sich bis zu uns fortgepflanzt hat , war Bürgermeister in seiner Vaterstadt . Dieser Stammbaum zählt 44 männliche Sprossen auf , die Abkömmlinge der letzten sechs
1 *

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.