301
Verschönerung der Stadt und Gegend gereichende Einrichtungen , welche durch seinen regen Eifer ins Leben traten — und noch einige andere namhafte Männer , zu denen ich mich gleichfalls gesellte , um durch Actien das Werk zu Stande zu bringen . Und so erhob sich innerhalb zweier Jahre am Gestade unserer anmuthigen Bucht am Wege von der Stadt nach dem nahe gelegenen Düsternbroocker Holze das hübsche Badehaus , welches am 24 . Junius 1822 eingeweiht werden konnte .
Die angeführte Schrift sollte vorzüglich dazu dienen , die Aufmerksamkeit eines größeren Publicums auf diese neue Ost - feebadeanstalt hinzulenken , die , wenn sie auch den Seebade - anstalten an der Nordsee , was den Salzgehalt des Meerwassers und den sogenannten Wellenschlag betrifft , nachstehen muß , doch mit jeder anderen ähnlichen Badeanstalt an der Ostsee wetteifern kann . Dieselbe ist gegenwärtig das Eigenthum unseres hiesigen Physikus , des Doctor Valentiner , geworden , unter dessen Leitung , sie einem immer größeren Flor entgegen sieht .
Ich bemerke zugleich , daß die Ostsee mir Anlaß zu manchen physikalischen Untersuchungen , und zur Bekanntmachung mehrerer kleinerer und größerer Aufsätze in verschiedenen Journalen , nament - lich über den Jodgehalt des Ostseewassers , über das färbende Wesen desselben , über einige weitere Bestandtheile , über die Ver - stärkung des Salzgehaltes in der Tiefe beim Gefrieren , über das Leuchten der Ostsee , dessen Abhängigkeit von Infusorien ich durch eine Menge von Versuchen außer Zweifel fetzte u . f . w . , Veran - lassung gab .
30 ) Pliarmacopoea Slesvio - Holsatica regia auctoritate et sub auspiciis collegii regii sanitafis Slesvico - Holsatici cdita . Kiliae 1831 .
Von dieser meiner Arbeit ist in der vorhergehenden Abtheilung bereits ausführlich die Rede gewesen .
31 ) Mittheilungen aus dem Gebiete der Medicin , Chirurgie und Pharmacie , in Verbindung mit einem Vereine von Aerzten und Pharmaceuten der Herzogthümer Schleswig und Hol - stein , herausgegeben . Bd . 1—2 . oder Jahrg . 1 . 2 . Kiel 1832 - 1833 .

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.