Full text: Festschrift zum 80. Geburtstage des Herrn Geheimen Regierungsrats Prof. Dr. Karl Möbius in Berlin

410 
G . Pfeffer . 
über Nordamerika verbreitet , eine Varietät einer nordamerikanischen Art ist auf Westindien beschränkt ; 2 fernere Arten kommen 111 Centraiamerika , eine Art in Südamerika vor . Es ist nicht genau zu sagen , ob unter den aus nordamerikanischem Eocän beschriebenen Arten von Clemmys sich hierher gehörige Arten verstecken ; sicherlich ist aber eine Art ( sculpta Stefano 1902 ) aus dem Eocän von Sheppey ( England ) bekannt . 
Die Gattung Cicoria hat heute zwei getrennte Verbreitungsbezirke ; 2 Arten kommen in India . Ceylon und Burma vor , 5 in Mexico . Centraiamerika . Columbien , N . W . - Ecuador , Venezuela , Guayana , Nord - Brasilien . Fossil ist eine Varietät der indischen trijuga aus dem Pliocän ( Siwalik ) Indiens bekannt . 
Die Gattung Testudo deckt den gesamten bereits für die Familie gekennzeichneten Verbreitungsbezirk . 2 Arten kommen auf dem Festlande Südamerikas ( bis Nord - Patagonien ) vor ; eine dieser Arten auch auf den Windward - Inseln ; 9—11 Arten werden von den Gala - pagos - Inseln angegeben . Man kennt die Gattung in Nordamerika seit dem Mittel - Eocän , in Europa seit dem Oligocän , in Ägypten seit dem Ober - Eocän , in Indien ( Siwalik ) seit dem Ober - Miocän . 
Die Superfamilie der Trionychoiden ( bzw . Familie der Trionychiden ) verbreitet sich in 6 Gattungen und 26 Arten in amerika über das Gebiet des St . Lorenz , Ohio , das mittlere und obere Mississippi - System , die Südost - Staaten , Texas und das Rio - Grande - System ; in Afrika über die Systeme des Senegal bis Congo , des Nil und Sambesi ; in Asien über Syrien , das Gebiet des Euphrat und Tigris , Indus , Ganges , Irawaddy , Ceylon . Hinterindien , Malakka . Sumatra , Java , Borneo , Philippinen . 
Fossil findet sich die Familie in Nordamerika von der mittlem Kreide Britisch Nordamerikas an durch obere Kreide , Laramie , Eocän bis zum jüngern Tertiär ; in Südamerika in der sogenannten Kreide Patagoniens ; in Europa vom untern Eocän bis zum untern Pliocän ; in Ägypten vom untern Miocän an ; in Indien bisher nur im Pleistocän . 
Es wird also durch die fossilen Funde der Verbreitungsbezirk der Trionychiden auch auf Südamerika und Europa ausgedehnt , so daß von der weltweiten Verbreitung der Gruppe eigentlich nur Madagascar und Australien ausgeschlossen erscheint . 
Die Gattung Trimyx stellt die eigentliche Masse der Familie vor und deckt auch ( mit ganz kleinen Einschränkungen ) das samte geographische Areal sowie das fossile Vorkommen . Mag man
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.