72 
Willy Scheel . 
Ba 
beg 
Sint alle tzucht ensprvngen 
b 
beg . 
W mochte adames vbir tryte 
C a 
beg . 
D' engil bleip do vnvorsvnt 
b 
beg . 
Messias si noch k . . . . 
D a 
beg . 
. . . . : : fvre 
b 
beg . 
vor : eri : : bt vntz : d : : nder 

schl . 
Ich habe keynê vride schilt . 
Die Schilderung des weihnachtsevangeliums ( B b ) weicht 
von der sonst üblichen bedeutend ab : 
jn eyri krippê man den vant do stvnd eyn esel ochse obe den di engil mit irme lobe den hurtin kvnit machtin di ires vyhes dez nachtes wachte vñ sprochì vreuuet veli dor tzv wen wir botscliaftë veli nv daz der w'lte irloser crist tzv bethleem geborn ist . . . 
49 . Marienlied ( ? ) 
Ein papierblatt des 14 . / 15 . jahrhunderts und dazu gehörige dünne fidibusstreifen , arg verstümmelt und zerschnitten . Der text des blattes beginnt : 
Als mai'a die mait reyne Waz mit irme binde allei / . . 
Sufse rede sie ane vine Die wil ich uch sagen hie Mancliirhande frage sie begonde Mit orme binde die he Imnde Sie bescheiden harte wol Wanne er tvas aller wyslieit vol . 
50 . Ulrich von Türheim , Willehalm ( ? ) 
Blattrest einer papierhandschrift des 15 . oder 16 . hunderts , eine spalte zu 49 zeilen ( ob mehrspaltig , ist nicht zu sehen ) ; die rückseite ist merkwürdigerweise nur mit wenigen zeilen beschrieben , sonst leer . Ist von der kgl . bibliothek im jähre 1893 der kgl . bibliothek überwiesen und
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.