Die Berliner Sammelmappe deutscher fragmente , 71 
Ems aufgenommen worden wäre . ( Vgl . Lachmann , ausgäbe s . XXXVII unter x . ) — Unbekannt . 
Soweit meine ermittelungen , die zu einem sicheren résultat geführt haben . Unter der grofsen menge der fragmente haben sich einige gefunden , die ich bis jetzt nicht näher habe stimmen können , und da die zeit drängte , habe ich sie ohne weitere verweise im folgenden zusammengestellt . 
47 . Athen or ? 
Ein doppelblatt des 14 . / 15 . jahrhunderts in 4° , zweispaltig , 42 zeilen der spalte erhalten . Die initialen sind rot , die an - fangsbuchstaben weit abgerückt . 
Erhalten sind : 
A a beg . hi seide h' cö dit vant v'staen schl . Oriande van rosefloer 
Dai ne sal nëm' me athenor D b schl . Athenor dcde varine 
I astromien dit v'staen Eñ Met hë datti soude gaen Nachts besien an die sierre Eñ datti soe diepe lase eñ so v'rê In sine boelce dat h'ie 0 dochte . 
48 . Marienleben ( ? ) 
Ein stark beschnittenes , in der mitte durchgerissenes pergainentdoppelblatt des 14 . jahrhunderts , ursprünglich in 4U , zweispaltig , ca . 22 zeilen auf jeder spalte erhalten . Initialen und Überschriften sind rot , die anfangsbuchstaben rot getüpft . Namen : Prophet , Jeremias , Messias . Die beiden hälften passen genau aneinander . 
Erhalten sind : 
A a beg gebet empli . . . . 
di svnne vnd der mone Sint sin vndirtane b beg . daz eyn reyne mait gebar
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.