Full text: Disputatio Theologica De Jubilæo Romano, Prior

Cardinal Pamphilio nach SJohannUtrran . bnSdrtlinal Mooridgi nach St . Maria Majore , tni>m fid» tn ( Epanifit ) t Ämbassadturauch ver , üztv umb daselbst derOeffnungdtrPsontn btpzuwohntn^ derCard^al 
Paocialici nach S . Paul . Da d«r Cardinal Bouillon > , ch zu S . P<lcn nähme / Wardtr mit einet mbundigen 9J ! ufit empfangen / bic auch «ine Seitlang wäreie / biß er sich in PoNmr gestellet / und zudembrvor - stehenden Werck / durck ) die gewöhnliche Gebehi und Lerewonien b< - reitet , Es traten gegen der H . Pforten über i - ogrs aufgeschlagen vor unterschiedliche hohenStandee Lavalicr und vamc^ / eine herrlicher und prächtiger als die andere / welches denn nebst dem herrlichen Auf - zuz / insonderheit dem Purpur der Cardinäle / ein recht prächtiges { pcßacW abgabt . Der Cardinal Bouillon saß anf einem gantz magoi - fiquen Sluhl und öffnete also Mit sonst gewöhnlichen »rcmomen die so genante heilige Pforte Er schlug mit einem silbernen aber doch künstlich - mulinen Hammer zu drcyenmahlen an die Pforte . Bt» dem letzten Schlag fiel die theils von & a'cf und «mmt , theilS von Späne und Bretel zusammengebackene Pforte / doch so / daß alles cmwerts det & irtfwn fallen muste / und den Cardinal nichts trafft ; weil inwendig einige mlt gewissen " Btadinen / tRetlen und Ketten bestellet waren / so tie Pforte zu ( ich zleh - n und reiffen muffen . Die erste Sorge war / daß das Kästchen tmt meiMi« , fo Clemens x . da er diese Pforte vermauret / darunter legen Ißfjtn / falvirct wurde / und nicht in die rapule gifncie / oder unter das Volck käme / das / fo bald dttPfortt zufallen anfiengk / schon auf der Erden lagt / und die Steine und Kalck davon als ein fonderbahres Hlillgihumb auflas . Darauf hieltedas Collrgium der Cardinäle ihre rntrei m die s . PrtrriKir^p ; Zu erst fügten fit sich nach der Capelle <i> - G'boire das Vencrabiie anzubeh - >en / bald wurden die Vcfpcrtin * gehalten / und die fast unbeschreiblich grosse Menge der Pilarim und Zuschauer aus allcrlty Nationen / mit DerBenediöion . fo ihnen der Cardinal gab - ckmiilirtl . Eben der - gleichen geschähe / sast zu gleicher Zeit von denen andcrm C^id^nalen oder l^x - l - n in denen anderen dreyen Kirchen / den den herrlichsten Mufiejuen von der Welt / unter eon - moirli - kem Geläut derMocken / Losung der Stücrt / und grsss<mJaucht - en undFrolocken desVol - cieS . " Es war alles tief . 4 . Stunden denn so lange daurelen die ccremon ! en>in grossenFrei ! den r mrltr alte u . krarcke Watet bra'I tt dieseSiunden tn lautet S«uffzen undThräntn zu : s» rielCä össe 
6t'
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.