In demselben Jahrhundert , aus dessen Beginn der teste uns bekannte Druck von „ The Tragicall Historie of Hamlet l'rince of Denmarlce , By William Shakespeare " stammt , wurde von einem unbekannten Manne im höchsten Norden Europas eine „ Geschichte von Ambulo oder Amlodi dem Thörichten " niedergeschrieben , die den altjütischen helden zum Abkömmling eines fabelhaften spanischen scherhauses macht , den Schauplatz seiner Thaten und lebnisse in ferne und phantastische Länder verlegt und das Interesse an seiner Lebensgeschichte durch Einflech - tung von Abenteuern mit Zwergen , Eiesen , Hexen , Räubern , Sarazenen und skythischen Heiden zu erhöhen sucht . Vom ästhetischen Standpunkte betrachtet ist dieses wüste Produkt verwilderter Phantastik , das vermutlich einige Jahrzehnte , nachdem der alte SagenstofF auf englischem Boden seine höchste künstlerische Ausgestaltung erhalten hatte , schriftlich fixiert wurde , nur ein anachronistisches Curiosum . Anders wird die Wertschätzung ausfallen , wenn diese Erzählung nach ihrer Stellung in der Geschichte traditioneller Volkssagen bewertet wird ; der Umstand , dass diese isländische Saga des 17 . Jahrhunderts das einzige Dokument ausser der Darstellung des Saxo Grammaticus im 12 . Jahrhundert1 ) ist , das uns die Sage von Amleth vollständig und ausführlich überliefert , sichert ihr ein hohes 
' ) Direkt aus Saxo abgeleitete Darstellungen wie die der dänischen Reimchronik von 1495 kommen hier nicht in Betracht .
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.