Full text: Beiträge zur Volkskunde

181 
97b . In den Katasterverzeichnissen folgt „ beim Tlielt - garten " ; ich habe keine Spur davon gefunden . 
98 . louëmè^ „ lange Wiese " . 
99 . stënhùsbërig s . No . 96 . 
100 . bäft nèiIsk s . No . 88 . 
101 . katëbërig „ Kattenberg " ( dï kat , pl . katç ) . 
102 . katdùbë „ Katzengrube " , s . No . 24 , vgl . Strackerjan , Abergl . II , 231 . 
103 . li e le ist mit Sicherheit nicht zu deuten , weil schiedene Etymologien zu Gebote stehen . Identic fication mit ndd . helle helde ( vgl . liochd . holde ) gestatten die Lautgesetze für das frs . nicht , und so ist Lübben's Erklärung ( Germanist . Studien II , 261 ) abzulehnen . — Sicher ist , dass wir ein afrs . hell „ Hügel " ( aus * hallÌ3 vgl . lat . Collis aus * colnis ) anzunehmen haben ( vgl . ags . liyll ; ostfrs . - plattd . hülle hülleke ; hull Brem . Wb . II , 668 ) : es liegt vor in wang . hei „ Düne " und ist wohl auch in vielen Flurnamen der ostfrs . Urkk . zu erkennen , z . B . Gal ( c ) lca hellar No . 76 ( a . 1355 ) , No . 134 ( a . 1378 ) , liteha hellem No . 469 ( a . 1437 ) , Helium No . 961 ( a . 1475 ) etc . Stl . li eie kann somit ( als Dat . Sing , von afrs . hell ) eine Höhe bedeuten . — Als Femin . könnte stl . helë entweder einem alten * haljô - ( vgl . auch ags . heal , Bosworth - Toller 517 , b ) oder auch einem * huljo - entsprechen und daher „ Winkel , steck , Ecke , Loch " bezeichnen , vgl . nhd . Helle , Hölle . 
104 . winjmë'dsbërig „ Berg mit der krummen , sich windenden Wiese " , vgl . ndd . windel ( - treppe , - trappe ) Brem . Wb . V , 263 ; Woeste westf . Wb . S . 325 , windel - stên mnd . Wb . V , 725 ; ( ags . windelstán ) . — Anders ist zu beurteilen Wegndamede , s . u . No . 190 . 
105 . kopl „ Weidegrundstück , auf dem das Vieh koppelt , in Hürden getrieben wird " . Man sagt „ dö schë'pë wè'dë in 'ë kopëlë jâgëd " . 
106 . königsberig „ Königsberg " . 
107 . jë'n s . o . No . 44 .
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.