Full text: Die Ordnungsprincipien der Universitäts-Bibliothek Kiel

V orliegende Zusammenstellung ist für die dienstlichen Zwecke der Kieler Universitäts - Bibliothek bestimmt und durch mehrfach eingetretenen oder in Zukunft bevorstehenden Wechsel im Personal veranlasst . Sie beabsichtigt , den Beamten und Mitarbeitern der Bibliothek für ihre keit einen festen Anhalt zu bieten , der über den Kähmen blosser Instruktionen hinausreicht . Es handelt sich dabei um Einrichtungen , welche theils ohne mein Zuthun geschaffen , theils unter meiner Verantwortlichkeit während einer nahezu dreizehnjährigen Amtsthätigkeit ( seit dem Jahre 1875 ) zur Durchführung gelangt sind . 
Erörterungen polemischer oder apologetischer Natur wurden geflissentlich vermieden . Wohl aber schien es lich , je nach Umständen ein Wort der Begründung zufügen . Andererseits liess sich nicht umgehen , auf etwaige Mängel hinzuweisen , welche , obwohl nicht kurzer Hand zu beseitigen , doch nicht präjudiciell sein dürfen , und deren allmähliche Verbesserung im Auge zu behalten sein wird . 
Auf keinem Gebiete der staatlichen Verwaltung ist die Wahrung der Kontinuität , das Anknüpfen an die bestehenden und organisch entwickelten Verhältnisse , die Bethätigung konservativen Sinnes ein zwingenderes Bedürfniss , als im reiche des Bibliothekwesens . Hiervon ausgehend , ergab sich als Richtschnur , unter thunlichster Schonung des vorgefundenen Zustandes , mit Sparung von Zeit und Arbeitskräften , nicht
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.