Full text: Die Ordnungsprincipien der Universitäts-Bibliothek Kiel

IO 
V . Bibliothek - System . 
Wechsel das ursprüngliche Stichwort entscheidend bleibt , 27 ) gleichen innerhalb der Länder bei den allgemeinen Zeitschriften im Fache XVI ; nach Verfassern bei den Orientalischen ( Ausser - Euro - päischen ) Literaturdenkmälern , den Griechischen und Lateinischen Klassikern ( ohne Scheidung der Dichter und Prosaiker ) , 28 ) sowie im Gebiete der neueren Europäischen Literaturen ( mit Einschluss der Neugriechischen und Neulateinischen ) bei den Epistolographen , rischen Schriftstellern , Poeten , Romanen , 2Ö ) in der Philosophie bei den gesammelten Schriften der einzelnen Philosophen ; nach beiden ( Stichworten und Verfassern oder Herausgebern ) bei der Abtheilung T¡teologia miscelici , welche ausser den „ Ephemerides theologicae " und den Sammlungen von Abhandlungen verschiedener Verfasser die anonymen , wie die benannten Werke Einzelner in sich schliesst , 3Ü ) ebenso bei den Opera allgemeinen und vermischten Inhalts ( sammelten Werken einzelner pder mehrerer Verfasser ) und im hange zur Universalgeschichte bei den Freimaurerischen Schriften . 81 ) Soweit die bevorstehende Neuredaktion der systematischen Kataloge uns freie Hand giebt , wird zu prüfen sein , ob nicht die sche Ordnung nach Druckjahren beziehungsweise nach der Zeit der Autoren den Vorzug verdient . Ein blosses Provisorium , welchem eine präjudicielle Bedeutung nicht zukommt , und dem ein zwingendes Ordnungsprincip überhaupt nicht zum Grunde liegt , ist die tische Aufstellung der gruppenweise numerierten Bücher . 
Statt der alphabetischen wäre die chronologische Ordnung nach den Druckjahren am Platze gewesen in dem häufig wiederkehrenden Rubrum „ Vermischte Schriften " der alten systematischen Kataloge über Jurisprudenz , Pädagogik , Politik , Ökonomie und Technologie , Mathematik , ferner in den Fächern Jurisprudenz und Politik , worin 
* ' ) Man kann darüber streiten , ob es zweckmässiger sei , das Stichwort der Zeitungen zur Richtschnur zu nehmen , oder den „ Ausgangspunkt " , d . h . die Länder und Orte ( Förstemann , Centralblatt für Bibliothekswesen I , 300 ) . In beiden Fällen gilt derselbe Einwand . Wie das Stichwort , kann auch der Ort wechseln . Beispiel : die früher burger , jetzt Münchener „ Allgemeine Zeitung " . Die chronologische Ordnung der Zeitungen nach den Entstehungsjahren zeigte sich undurchführbar , weil bei den unvollständig handenen die Anfangsgrenze nicht überall mit Sicherheit zu ermitteln war . 
28 ) Vgl . unten V . 3 , a Note 40 . 
2<J ) Eine Ausnahme machen nur , der bibliographischen Vorlage gemäss , die sischen Romanschriftsteller . Siehe unten VII . 1 Note 62 . 
, 0 ) Die theologischen Zeitschriften mit genannten oder wenigstens bekannten gebern sind hinsichtlich der alphabetischen Ordnung den benannten Werken Einzelner gleich behandelt . 
31 ) Vgl . unten V . 5 , 6 und d Note 49 .
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.