Full text: Das Reskript des Herzogs Karl Friedrich zur Verordnung "Ratione Bibliothecae" (2)

mehrere cchitdmtg u ) verdienet , ihre gehabte Profeffiones nommen und euch andere capable subjecta in ihrer stelle unterthgst vorzuschlagen gdst Lommittiret worden . 16 ) 
Weiln l6J aber diese particular medicin das übel nicht volleukommeu heben , " ) besonders noch in vielen andern eine remedur uöthig ist , als haben Wir eure hierüber gethahue unterthänigste Vorstellungen pvndsriret , und zwar finden wir ratione der Verbesserung des fisci , 8 ) academici dasjenige nöthig , was hier sub A . Uns . Gdstn intention gemäß geschlossen worden . 
Was in ansehnng des Curatoris Academiae gdst refol - viret worden , wird euch die Anlage sub B . mit mehreren : zeigen . 
Jmgleichen k önnet ihr ans Lit . C . weitern inhaltS ersehen , was wegen der Bibliothec zu verordnen mir gdst guth gefunden . 
Nicht weniger haben Wir euren wegeu der jetzo gleich vorzunehmeudeu 20 ) Veränderung der Profeffionen unter die bereits würckl . seiende21 ) Profeffores gethanen Vorschlag in 
" ) „ ahndung " ist nachträglich über der Zeile hinzugefügt und das ursprüngliche „ ein solches und noch mehreres " entsprechend geändert . 
>b ) Über die Gründe der Entlassung der genannten drei Professoren und die beiden Entlassnngs - Reskripte vom ^ . August 1724 und / y . gust 1723 hat Ratjen nähere Mittheilung gemacht ( „ Chronik der Univer - sität " 1858 . 'Seite 51 f . , 59 f . , 63 ff . j . Harpprecht's „ Relation von 
dem betrübten Zustand der allhiesigen Universität zum Kiel " vom 3 . Februar 1724 findet sich in der Handschrift S . H . iob , Ii , das Herzogliche Reskript vom „ Zum oder Juli " 1723 ( Ratjen Seite 63 ) in der Handschrift S . H . i7g , A . 
t6J O „ Weile " . 
" ) S fügt „ kann " hinzu . 
>° ) S „ fixi . " 
" ) SO „ mehrerm . " 
20 ) „ der jetzo gleich vorzunehmenden " am Rande nachgetragen . 
8I ) S „ seyende . "
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.