18
Das theologische Amts - Examen .
indessen zwischen 1809 und 1849 sich 37 Kandidaten zweimal und 1 dreimal zum Examen stellten , ist die Anzahl der Examinirten 1636 .
Diese Zahl vertheilt sich nach Decennien sehr ungleich . Das Jahrzehnt , in welches der erste schleswig - holsteinische Krieg fällt mit seinen Nachwehen , und demnächst das Jahrzehnt von 1808 bis 1817 zeigen , aus leicht erklärlichen Politischen Gründen , die wenigsten , dagegen das Jahrzehnt von 1827 bis 1837 — in welchem ein übermäßiger Zudrang zum Studium , namentlich der Theologie , stattfand , und die Universität Kiel besuchter war , als je vorher oder nachher — die größte Zahl . Unter den einzelnen Jahren stehen voran 1830 mit 42 und 1831 mit 40 ; die geringste Zahl haben die Jahre 1811 , 1855 und 1858 je 5 , 1857 : 4 Die Gesammtdurchschnittszahl für alle 100 Jahre giebt auf jedes Jahr 16 Kandidaten .
Vorstehendes ergiebt sich genauer ans der folgenden Uebersicht :
Jahrzehnt 1778— 1 787 :
125 Kandidaten : I . Charakter 22 ; II . Charakter 44 , darunter 2 „ mit besonderer Zufriedenheit " ; III . Charakter 59 , darunter 14 „ mitvölligerUeberzengung " und 7 „ mitUeberzeugung " . Jahrzehnt 1 78 8— 1 7 97 :
235 Kandidaten : I . Charakter 16 ; II . Charakter 112 . darunter 3 „ mit vieler Zufriedenheit " , 4 „ mit Vorzügen " , 3 „ mit Auszeichnung " ; III . Charakter 107 , darunter 18 „ mit vieler Ueberzeugung " , 40 „ mit Ueberzeugnng " , 3 „ im ersten Grade " , 5 „ im zweiten Grade " .
Jahrzehnt 1 798 — 1807 :
177 Kandidaten : I . Charakter 16 : II . Charakter 65 , darunter 2 „ mit vieler Zufriedenheit " , 2 „ mit besonderer Zu - sriedenheit " , 1 „ mit Zufriedenheit " , I „ mit Vergnügen " . 5 „ mit sehr rühmlicher Auszeichnung " , 6 „ mit rühmlicher Auszeichnung " , 6 „ mit Auszeichnung " ; III . Charakter 96 , darunter 8 „ mit
I

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.