Medizinische Fakultät
A . Ordentliche Professoren
1 . MARCH , Kaspar , geb . 1619 in Penkun ( Pommern ) ; Dr . med . ; 1649 Prof . der Mathematik und Chemie in Greifswald ; 1657 Prof . der Medizin und matik in Rostock ; 1665 ( erster ) Prof . der Praktischen Medizin in Kiel ; 1673 kurfiirstl . Rat und Leibarzt in Berlin ; f 26 . Okt . 1677 .
1665 / 73 .
Moller 2 , 527f . ; Hirsch 4 , 126 ; Lohr , schrift Kiel 173—175
2 . MAJOR , Johann Daniel , geb . 16 . Aug . 1634 in Breslau1 ) ; 1657 Mag . in berg ; 1658 in Leipzig ; 1660 Dr . med . in Padua ; 1663 Pestarzt in Hamburg ; 5 . Juli 1665 Prof . der Theoret . dizin und Botanik in Kiel , 1667 arzt des Fürstbischofs von Lübeck , 1679 Aufseher über den mediz . ( botan . ) Garten , 1683 herzogl . Leibarzt ; 1693 nach Stockholm zur Behandlung der krankten Königin Ulrike Eleonore rufen ; f 23 . Aug . 1693 auf der reise in Kopenhagen .
1665 / 93 .
Moller 2 , 504—521 ; ADB 20 , 112 ; J . Reinke , Der älteste Botan . Garten Kiels , 1912 , 8—19 ; Hirsch 4 , 103 ; Lohr , Festschrift Kiel , 175 bis 183 ; Haseloff , ebd . 422—446 .
3 . PECHLIN , Johann Nikolaus , geb . 1646 in Leiden ; 1667 Dr . med . ; 1673 ord . Prof . der Medizin und Botanik in Kiel , 1680 nach Gottorf übergesiedelt , 1682 Leibarzt ( Archiater ) des Herzogs ; fehlt dann 2 Jahre ganz im Index und zeigt von 1685 bis 1690 regelmäßig an , daß er wegen seines Hofamts für die Professur nicht frei sei , 1686 thekar der Gottorfer Bibliothek ; derholt nach Stockholm an den Hof der kranken Gemahlin des Herzogs Friedrich IV . von Holstein - Gottorf be -
* ) Nach Auskunft des Breslauer storiums ist der Tauftag der 17 . August wesen und nach der Ezechielschen tafel der Geburtstag der 16 . August .
rufen ; 1704 Hofmeister des jungen zogs Carl Friedrich ; f im Febr . 1706 .
1673 / 82 .
Moller 2 , 633—639 ; ADB 25 , 3o6f . ; Poggen - dorff 2 ; Hirsch 4 , 520
4 . WALDSCHMIDT , Wilhelm Huldrich , geb . 18 . Jan . 1669 in Hanau ; medikus der hessischen Truppen ; 1691 Dr . med . und ord . Prof . der Anatomie und Botanik in Kiel , seit 1697 auch ord . Prof . der Experimentalphysik in der Philos . Fakultät , 1727 auch herzogl . Leibarzt ; t 12 . Jan . 1731 .
1691 / 1731 .
Moller 2 , 958f . ; ADB 40 , 724 ; Hirsch 5 , 175f .
5 . SCHELHAMMER , Günther Christoph , geb . 13 . März 1649 in Jena ; 1677 Dr . med . Jena ; 1679 Prof . der Physiologie und 1680 der Pathologie und Botanik in Helmstedt ; 1689 Prof . der Anatomie , Chirurgie und Botanik in Jena ; 1695 erster Prof . der Medizin in Kiel , auch herzogl . Leibarzt ; f 11 . Febr . 1716 .
1695 / 1716 .
Moller 2 , 773—778 ; ADB 3° ; 755f - ! Poggen - dorff 2 ; Hirsch 5 , 214
6 . LUTHER , Karl Friedrich , geb . 18 . Febr . 1663 in Breslau2 ) ; Dr . med . , erhielt 1695 Erlaubnis zum Disputieren und zieren in Kiel , 1702 außerord . Prof . ; 1705 Prof . am Gymnasium in Stettin ; später Leibarzt des Königs Stanislaus von Polen , bei dem er bis 1723 blieb ; 1726 ord . Prof . der Medizin und gleich der Naturphilosophie in der Philos . Fakultät in Kiel , 1728 herzogl . Leibarzt , 1742 seines Alters wegen von allen amtlichen Geschäften entbunden ; f 10 . Dez . 1744 .
1726 / 42 .
Moller 2 , 500 ; Gotten , Das gelehrte Europa , 1735 , 214f .
2 ) Luther ist ein Verwandter des Reformators gewesen ( Nachkomme eines Großvater - ders ) ; vgl . Richter , Genealogia Lutherorum ( Berlin und Leipzig 1793 ) S . 111 if .

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.