11 a99—i°3
Ordentliche Professoren
43
archivar in Witzenhausen ; i . März 1924 in Göttingen habilitiert ; 7 . Mai 1928 ( zum I . April ) ord . Prof . für sches , Bürgerliches und recht in Kiel ; am 15 . März 1930 an die Handelhochschule in Berlin fen ; am 1 . März 1932 nach Bonn berufen ; 8 . Aug . 1933 ( zum i . Okt . ) wieder ord . Prof . für Deutsches Recht in Kiel ; 1934 ins Kultusministerium lin berufen ; 1935 ord . Prof . in Berlin ; 1937 ord . Prof . in Bonn , 1948 entpfl . ; lebt als Stadt - und Pfarrarchivar in Witzenhausen .
1928 / 30 . — 1933 / 35 .
Kürschner 1950 . 1954
99 - KANTOROWICZ , Hermann , geb . 18 . Nov . 1877 in Posen ; 1900 Dr . jur . Heidelberg ; 1904—1908 historische Studien in Italien ; 30 . März 1908 habilitiert in Freiburg i . Br . , 23 . Juni 1913 Prof . ( Tit . ) , 1 . April 1923 etatmäßiger außerord . Prof . , März 1924 Gastvorlesung London University , Sommersemester 1927 lumbia University , New York ; 28 . Jan . 1929 ( zum 1 . April ) ord . Prof . für Strafrecht , Strafprozeß , Rechts - und Sozialphilosophie in Kiel , Oktober 1931 Gastvorlesung London University , 25 . April 1933 beurlaubt , 26 . Sept . 1933 aus dem Staatsdienst entlassen ; 1933—1940 Prof . in USA und England ; f 12 . Febr . 1940 in Cambridge ( England ) .
1929 / 33 .
Wer ist's ? 9 , 1928 ; Kürschner 1931 ; G . bruch , Schweizer . Zeitschr . f . Strafrecht 60 , 1946 , 262—276 ; A . Berger , Zeitschr . f . Rechtsgesch . Roman . Abt . 68 , 1951 , 624 bis 633 ( mit Schriftenverzeichnis )
100 . HOLSTEIN , Günther , geb . 22 . Mai 1892 in Berlin ; 7 . Okt . 1914 bis 3 . Jan . 1922 Gerichtsreferendar in Berlin und Hilfsarbeiter beim Magistrat Berlin - Wilmersdorf ; 1914 bis 1919 dienst ; 1920 Dr . jur . Berlin ; 14 . Jan . 1922 habilitiert in Bonn ; 15 . April 1922 bis 31 . Juli 1924 Vertretung des öffentlich rechtl . Ordinariats in wald , 24 . Juli 1924 ( zum I . Aug . ) ord . Prof . in Greifswald , ig28 D . theol .
Greifswald ; 22 . Juli 1929 ( zum i . Sept . ) ord . Prof . für Staats - , Verwal - tungs - , Kirchen - und Völkerrecht in Kiel ; f 11 . Jan . 1931 .
1929 / 31 .
Kürschner 1928 / 29 ; Reichshandbuch 792 ; W . Schönfeld , Zeitschr . f . Rechtsgesch . Kanon . Abt . 20 , 1931 , 723—727 ; H . Rend - torff , G . Kittel , W . Schönfeld : G . Holstein , ■933 ( m - Bibliographie ) ; R . Smend , Archiv d . öffentl . Rechts N . F . 20 , 1931 , i—6 ; H . Kantorowicz , Archiv f . Rechts - u . Wirtschaftsphilosophie 24 , 1930 , 451—456
101 . WOLF , Erik , geb . 13 . Mai 1902 in Biebrich a . Rh . ; 1924 Dr . jur . Jena ; 28 . Febr . 1927 habilitiert in berg ; Sommersemester 1927 bis mersemester 1928 Vertretung in Kiel ; i . Okt . 1928 ord . Prof . in Rostock ; 31 . Dez . 1929 ( zum 1 . April 1930 ) ord . Prof . für Strafrecht , Prozeßrecht und Rechtsphilosophie , auch fängniskunde in Kiel ; 5 . Juni 1930 nach Freiburg i . Br . berufen , D . theol .
1929 / 30 .
Kürschner 1950 . 1954
102 . LÖWE , Adolf , geb . 4 . März 1893 * n Stuttgart ; Februar 1916 bis Okt . 1918 volkswirtschaftl . Sekretär der wirtschaftlichen Vereinigung Berlin ; 23 . Okt . 1918 Dr . jur . Tübingen ; Nov . 1918 bis Febr . 1924 Referent im De - mobilmachungsamt , im Reichsarbeits - u . Reichswirtschaftsministerium ; März 1924 Regierungsrat , Dez . 1925 regierungsrat und ständiges Mitglied im Statistischen Reichsamt ; W . - S . 1924 / 25 bis W . - S . 1925 / 26 Beauftr . Dozent in Kiel , 27 . Febr . 1926 tiert , 25 . März 1926 ter außerord . Prof . , 14 . Febr . 1930 ord . Prof . für rie und Soziologie ; 7 . Mai 1931 ( zum i . Okt . ) nach Frankfurt , 11 . Sept . ig33 aus dem Staatsdienst lassen ; ging nach USA .
1930 / 31 .
Hochschullehrer 1929 , 159 u . Supplement ; Kürschner 1931
103 . OPET , Otto , geb . 1 . April 1866 in lin ; 1887 bis 1891 Referendar , 1888

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.