II
Die Universitäts - Gesellschaft hätte die sehr fühlbare materielle Last der Veröffentlichung nicht tragen können , wenn sie nicht durch Beihilfen des Kurators und des Rektors der Christian - Albrechts - Universität unterstützt worden wäre . Außerdem durfte sie sich kundiger Beratung durch den Inhaber des Verlages Ferdinand Hirt , Herrn Dr . h . c . Hirt - Reger , und durch den Inhaber der Druckerei Schmidt und Klaunig , Herrn Stamp , erfreuen .
Die Schleswig - Holsteinische Universitäts - Gesellschaft veröffentlicht das Werk in barer Erinnerung an Rudolf Bülck , auf dessen Initiative die Neubearbeitung zurückgeht . Sie dankt weiter herzlich den Herren Dr . Newiger und Dr . Seyffert , die in selbstloser Arbeit die Schlußredaktion durchgeführt haben , und allen anderen , die Vollendung und Veröffentlichung des Werkes gefördert haben . Mit den Herausgebern zusammen sind wir uns klar darüber , daß trotz aller Hilfe das Werk aus den bereits genannten Gründen noch zahlreiche Mängel und Lücken aufweist . Wir glauben aber , daß im gegenwärtigen Zeitpunkt kaum noch private Nachfrage , sondern am ehesten die Veröffentlichung zur Behebung dieser Mängel beitragen kann . Es besteht die Absicht , bei der Geschäftsstelle der Schleswig - Holsteinischen Universitäts - Gesellschaft ( Kiel , Neue Universität , Olshausenstr . 40 / 60 ) ein Archiv für die Fortführung des Kieler Professoren - Verzeichnisses einzurichten . Wir bitten , Verbesserungen und Ergänzungen , auch solche , die sich erst in der Zukunft ergeben , dorthin mitzuteilen ; wir werden für jede Kritik dankbar sein .
Kiel , im März 1956 Für den Vorstand der
Schleswig - Holsteinischen Universitäts - Gesellschaft :
Hans Diller
Um den Aufbau des Werkes an die heutige Gliederung des Lehrkörpers , wie sie in den Vorlesungsverzeichnissen zum Ausdruck kommt , anzupassen , mußte die Einteilung über den früheren Auflagen z . T . erheblich verändert werden ; um die Benutzung zu tern , wurde das Register gegen früher stark erweitert . Die Anordnung ist jetzt folgende :
Die Römischen Ziffern bezeichnen die fünf Fakultäten in der üblichen Reihenfolge : Theol . ( I ) , Jur . ( II ) , Med . ( III ) , Phil . ( IV ) und Landw . Fakultät ( V ) . Dazu kommen Lehrer der Künste und Fertigkeiten ( VI ) , Universitäts - Bibliothekare ( VII ) und die Liste der Rektoren ( VIII . Anhang ) . Innerhalb der fünf Fakultäten geben die Buchstaben die Dienststellung an , und zwar :
A Ordentliche Professoren
a ) Ord . Proff . 1 Unterteilung
b ) Mit den Rechten und Pflichten eines ord . Prof . beauftragt f nur in Abt . V
B Außerordentliche Professoren
a ) Außerord . Proff . bis 1920
b ) Planmäßige ( beamtete ) außerord . Proff . ab 1920
C Vertretungs - Professoren und - Dozenten
D Honorarprofessoren
a ) Ord . Honorarproff .
b ) Honorarproff .
E Außerplanmäßige Professoren ( 1920— - 1939 : nichtbeamtete außerord . Proff . )
F Privatdozenten
G Gast - Professoren und - Dozenten
H Lehrbeauftragte ( früher : Beauftragte Dozenten )
J Lektoren
K Mit der Abhaltung von Kursen beauftragt .

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.